Spam Spam Spam Spam... - Sperrung einer Firma senkt Spam-Aufkommen deutlich

McColo Corp., eine Firma mit Sitz in Kalifornien und Verbindungen nach Ost-Europa, wurde von ihren beiden Internet-Providern Hurricane Electric und Global Crossing wegen diverser illegaler Aktivitäten vom Netz getrennt.

von Georg Wieselsberger,
16.11.2008 10:40 Uhr

McColo Corp., eine Firma mit Sitz in Kalifornien und Verbindungen nach Ost-Europa, wurde von ihren beiden Internet-Providern Hurricane Electric und Global Crossing wegen diverser illegaler Aktivitäten vom Netz getrennt. McColo scheint für die Kontrolle sogenannter Bot-Netze verantwortlich gewesen zu sein, bei denen durch Trojaner infizierte Rechner als Spam-Schleudern verwendet werden. Seit der Zwangstrennung sank das weltweite Spam-Aufkommen um ca. 60%, teilweise ist sogar von 70% die Rede. Allerdings ist dies kein dauerhafter Sieg gegen Spam, denn andere Firmen dürften die Lücke bald füllen oder McColo unter anderem Namen wieder die Kontrolle über das Bot-Netz übernehmen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.