Speicherpreise fallen weiter - Koreanische Hersteller senken Preise

Die Preise für Arbeitsspeicher sind auf ein neues Allzeit-Tief gefallen.

von Georg Wieselsberger,
03.12.2008 12:48 Uhr

Die Preise für Arbeitsspeicher sind auf ein neues Allzeit-Tief gefallen. Ein DDR2-Chip mit 1 Gigabit Kapazität kostet nur noch 0,60 US-Dollar. Zwar haben die Speicherhersteller in Taiwan damit begonnen, Bestellungen mit zu niedrigen Preisen abzulehnen, doch die Konkurrenz in Korea senkt weiterhin die Preise. Dies wird durch einen starken Wertverlust der koreanischen Währung unterstützt. Experten erwarten, dass die Speicherpreise so lange sinken werden, bis der koreanische Won nicht mehr an Wert verliert.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.