Speichertechnologie - 256 GByte auf farbigem Papier?

Wieviel Information kann wohl ein farbiges Din A4-Papierblatt speichern? Geht es nach einem indischen Ingenieursstudenten sollen etwa 256 GByte draufpassen.

von Florian Holzbauer,
28.11.2006 17:55 Uhr

Wieviel Information kann wohl ein farbiges Din A4-Papierblatt speichern? Geht es nach einem indischen Ingenieursstudenten sollen etwa 256 GByte draufpassen.

Was sich verrückt anhört, könnte sich zur Sensation entwickeln. Die Technologie, die Sainul Abideen entwickelt hat, nennt sich rainbow technology und soll Daten mit unterschiedlichen Farbschemata kodieren; ähnlich einem Regenbogen. Dabei spielen sowohl die jweilige Farbe als auch die Formen, in der Farben angeordnet sind, eine Rolle. Kreise, Dreiecke oder ungleichmäßige Formen sollen dabei unter anderem vorkommen.

Um die Daten, die darauf "gespeichert" sind auszulesen, sei lediglich ein spezieller Scanner notwendig, der die Formen aus verschieden gefärbten Stellen entsprechend zuordnen kann. RVD nennt der Entwickler ein solches Medium (bzw. das Stück Papier oder Plastik, beides soll möglich sein) - Rainbow Video Disk.

Wie und ob diese Technologie je Marktreife erlangen wird, ist nicht bekannt. Auch gibt es keine Informationen darüber, ob sich schon ein Unternehmen für Regenbogen-Papier interessiert. Unsere Quelle bezweifelt derweil, dass dies überhaupt möglich ist: Kompression, aktuelle Scanning-Technologien, die dafür wesentlich zu schlechte Druckqualität und viele andere Faktoren lassen nur einen Schluss zu: "256GByte on an A4 sheet? No way!"


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...