Spider-Man: Edge of Time - Actionspiel angekündigt: Peter Parker ist tot

Zwei Spinnen gegen den Sensenmann: In Spider-Man: Edge of Time versucht ein Spider-Men-Duo den Tod von Peter Parker zu verhindern.

von Michael Obermeier,
31.03.2011 15:58 Uhr

Per Pressemitteilung hat der Publisher Activision Blizzard mit Spider-Man: Edge of Time den Nachfolger zum Actionspiel Spider-Man: Dimensions vom Entwickler Beenox angekündigt. Der spart sich Noir- und Ultimate Spider-Man, schickt dafür aber Amazing- und 2099-Spinne in ein Abenteuer durch die Epochen.

Die Handlung von Spider-Man: Edge of Time hat sich Comic-Autor Peter David ausgedacht und dreht sich um den Amazing Spider-Man Peter Parker - oder vielmehr um seinen Tod. Weil aus noch ungeklärten Gründen der normale Zeitstrahl manipuliert wurde, stirbt der erste Spider-Man vorzeitig – mit katastrophalen Folgen für die Zukunft. Um sein eigenes Ableben zu verhindern, tut sich Parker mit Zukunfts-Held Spider-Man 2099 zusammen und versucht in Gegenwart und Zukunft die natürliche Ordnung wiederherzustellen.

In der Pressemitteilung spricht Activision von »völlig neuem Cause-and-Effect-Gameplay« wodurch »Spieler durch bestimmte Aktion sofort und manchmal völlig unerwartet« die Welt des anderen Spider-Man verändern. Was von dieser Worthülsen-Sammlung in der Praxis übrigbleibt, zeigt sich schon Ende des Jahres. Dann soll Spider-Man: Edge of Time im Laden stehen.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.