Seite 2: Spiele-PC zusammenbauen 2017 - Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern

Wichtiger Hinweis
Wir haben unsere Spiele-PC-Selbstbau-Anleitung aktuell überarbeitet und entsprechend aktualisiert. Die grundlegenden Installationsschritte, speziell im Bereich der Prozessoren, haben sich in den letzten Jahren aber höchstens marginal verändert – daher verwenden wir noch ältere Fotos für unseren Selbstbau-Guide und sparne uns den Aufwand, stets die neuesten CPU-Serien erneut zu fotografieren.

Selbst brandaktuelle Coffee Lake- und Ryzen-Prozessoren werden also weiterhin so auf den Mainboards verbaut, wie es unsere nachfolgende Anleitung mit Intels Sockel 1155 und AMDs Sockel AM3+ schildert.

Intel-Plattform: Prozessor und Kühler montieren

Intel-Prozessoren - Schritt-für-Schritt-Einbau ansehen

AMD-Plattform: Prozessor und Kühler montieren

AMD-Prozessoren - Schritt-für-Schritt-Einbau ansehen

Die besten PC-Upgrades - CPU, RAM und Mainboard

CPUs für Spieler - Prozessoren Rangliste 2017

Arbeitsspeicher installieren

Sehr große Kühlkörper können bei einigen Mainboards gerne mal die RAM-Steckplätze teilweise verdecken und so den Einbau der Riegel verhindern oder unnötig verkomplizieren.Sehr große Kühlkörper können bei einigen Mainboards gerne mal die RAM-Steckplätze teilweise verdecken und so den Einbau der Riegel verhindern oder unnötig verkomplizieren.

Um die Arbeitsspeichermodule in das Mainboard einzusetzen, öffnet man als Erstes die Verriegelung der Steckplätze, die verwendet werden sollen. Wählt dafür stets farblich identische Steckplätze aus. Um den so genannten Dual-Channel-Modus zu nutzen, sollte man grundsätzlich lieber zu zwei kleineren Riegeln als zu einem einzelnen Modul mit doppelter Speicherkapazität greifen.Um die Arbeitsspeichermodule in das Mainboard einzusetzen, öffnet man als Erstes die Verriegelung der Steckplätze, die verwendet werden sollen. Wählt dafür stets farblich identische Steckplätze aus. Um den so genannten Dual-Channel-Modus zu nutzen, sollte man grundsätzlich lieber zu zwei kleineren Riegeln als zu einem einzelnen Modul mit doppelter Speicherkapazität greifen.

Intel Mainboards mit Sockel 2066 unterstützen Quad-Channel-RAM. Hier sollten man den Speicher für maximale Performance nicht paarweise, sondern in Viererpacks bestücken.Intel Mainboards mit Sockel 2066 unterstützen Quad-Channel-RAM. Hier sollten man den Speicher für maximale Performance nicht paarweise, sondern in Viererpacks bestücken.

Anschließend das RAM-Modul von oben in den Steckplatz einführen. Achtet darauf, dass der Riegel an beiden Seiten in der Führung steckt und dass die Einkerbung an der Kontaktleiste des Moduls über der Nase im Steckplatz liegt.Anschließend das RAM-Modul von oben in den Steckplatz einführen. Achtet darauf, dass der Riegel an beiden Seiten in der Führung steckt und dass die Einkerbung an der Kontaktleiste des Moduls über der Nase im Steckplatz liegt.

Zuletzt drückt man das Speichermodul mit beiden Händen gleichmäßig nach unten. Wenn der Arbeitsspeicher-Riegel richtig im Steckplatz sitzt, klappt die Befestigungsnase von selbst in die seitliche Kerbe und der RAM rastet ein. Den zweiten Riegel installieren wir auf die gleiche Weise.Zuletzt drückt man das Speichermodul mit beiden Händen gleichmäßig nach unten. Wenn der Arbeitsspeicher-Riegel richtig im Steckplatz sitzt, klappt die Befestigungsnase von selbst in die seitliche Kerbe und der RAM rastet ein. Den zweiten Riegel installieren wir auf die gleiche Weise.

2 von 7

nächste Seite



Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.