Spielebranche - USA verzeichnet starkes Wachstum

Electronic Software Association veröffentlicht aktuelle Zahlen.

von Denise Bergert,
29.11.2007 13:14 Uhr

Die Electronic Software Association hat heute unter dem Titel "Video Games in the 21st Century: Economic Contributions of the U.S. Entertainment Software Industry" ihre aktuellen Marktforschungsergebnisse der US-Spielebranche veröffentlicht. Im Zeitraum von 2003 bis 2006 ist der Industriezweig um ganze 17 Prozent gewachsen, während alle übrigen Wirtschaftszweige in den USA nur um 4 Prozent zulegen konnten.

Im vergangenen Jahr machte der PC- und Konsolenbereich einen Gesamtumsatz von 3,8 Milliarden US-Dollar. Die Branche stellt insgesamt 80.000 Arbeitsplätze in 31 Staaten, zu denen jährlich 4,4 Prozent hinzukommen. Der gefragteste Staat ist dabei Kalifornien, wo über 40 Prozent der US-Unternehmen angesiedelt sind.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen