Squad - Grünes Licht auf Steam für das Spiel der Project-Reality-Modder

Die Entwickler von Squad, des inoffiziellen Standalone-Nachfolgers der Battlefield-2-Modifikatiom Project Reality, haben grünes Licht für ihr Spiel auf Steam Greenlight erhalten. Der Shooter darf nun offiziell über die Plattform vertrieben werden.

von Tobias Ritter,
15.04.2015 15:28 Uhr

Squad darf nun offiziell über Steam veröffentlicht werden. Das Projekt hat grünes Licht bei Steam Greenlight erhalten.Squad darf nun offiziell über Steam veröffentlicht werden. Das Projekt hat grünes Licht bei Steam Greenlight erhalten.

Jahrelang hat eine Gruppe versierter Modder an der Modifikation Project Reality für Battlefield 2 gearbeitet. Nun möchten die Entwickler mit Squad ein eigenes Spiel auf den Markt bringen - und befinden sich mittlerweile auf dem besten Weg dahin.

Mittlerweile hat das Projekt nämlich auf der Indie-Plattform Steam Greenlight grünes Licht bekommen. Das heißt, dass die fertige oder Early-Access-Version des Spiels über die bekannte digitale Gaming- und Vertriebsplattform von Valve angeboten werden darf. So richtig auf steamcommunity.com vorgestellt wurde Squad übrigens erst in der vergangenen Woche. Zugute kam dem Team offensichtlich die Popularität ihrer vorherigen BF2-Modifikation.

Geboten werden in Squad taktische Mehrspieler-Gefechte mit bis zu 100 Teilnehmern. Im Fokus steht dem Vernehmen nach eine realistische Simulation, einschließlich Ballistik und Schaden. Außerdem ist auch eine Basenbau-Komponente geplant. Basieren wird das alles auf der Unreal Engine 4. Und natürlich ist auch der Name Programm: Die Spieler schließen sich zu Squads zusammen und sollten im besten Fall in kleineren Teams an gemeinsamen taktischen Zielen arbeiten.

Squad - Steam-Greenlight-Trailer zum 50v50-Shooter 01:44 Squad - Steam-Greenlight-Trailer zum 50v50-Shooter

Squad - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...