Star Citizen: Squadron 42 - Community soll über Kickstarter-Nutzung entscheiden

Die Star-Citizen-Entwickler Cloud Imperium überlegen aktuell, ob sie auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter Geld für ihr neues Spiel sammeln sollen. Entscheiden soll die Community.

von Tony Strobach,
17.10.2012 10:49 Uhr

Kickstarter oder nicht Kickstarter - Community entscheide!Kickstarter oder nicht Kickstarter - Community entscheide!

Seit gestern bitten die Entwickler von Star Citizen: Squadron 42 ihre Community auf Facebook um Feedback. Cloud Imperium überlegt sein Spiel auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter einzutragen.

Bisher hatte sich das Unternehmen bewusst gegen Kickstarter entschieden und stattdessen einfach auf der eigenen Webseite Geld für die Entwicklung von Star Citizen gesammelt. Laut FAQ wollte Cloud Imperium bewusst nur eine Anlaufstation für Star Citizen haben und die Informationen nicht über mehrere Webseiten verteilen. Mit der eigenen Webseite habe man außerdem bessere Möglichkeiten den Fans das Projekt näher zu bringen und sei so auch näher an den Fans.

Die wachsende Beliebtheit der Crowdfunding-Plattform Kickstarter und der große Erfolg, den Spiele wie Project Eternity dort haben, scheint die Entwickler jetzt aber umdenken zu lassen. Die Entscheidung soll allerdings vom Feedback der Fans auf Facebook abhängig gemacht werden.

Auf der eigenen Webseite bleiben im Moment noch 23 Tage um das Finanzierungsziel von 2 Millionen US-Dollar zu erreichen. Knapp 890.000 US-Dollar wurden bereits gesammelt.

Star Citizen - Screenshots ansehen


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.