Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Star Trek Armada 2 im Test

Der Krieg um den Alpha-Quadranten ist noch lange nicht vorbei. Föderation, Klingonen und Borg kämpfen verbissen - jeweils unter Ihrem Kommando.

01.01.2002 15:12 Uhr

Nur konzentriertes Feuer knackt die starken Schilde der Borgstation.Nur konzentriertes Feuer knackt die starken Schilde der Borgstation.

Der Weltraum. Unendliche Weiten, unendlicher Ärger: Die Borg haben eine neue Waffe, mit der das lästige persönliche Assimilieren überflüssig wird. Die Maschinenwesen bestrahlen neuerdings ganze Planeten vom Orbit aus und haben wenig später Millionen willenloser Sklaven mit allerlei Technik am Körper. Das darf so nicht weitergehen! Als Befehlshaber im Echtzeit-Strategiespiel Star Trek Armada 2 zeigen Sie unter anderem dem Kollektiv, dass Widerstand doch nicht zwecklos ist.

Komplexer Krieg

Spezies 8472 hat keine Chance: Der grüne Nebel regeneriert unsere Schilde.Spezies 8472 hat keine Chance: Der grüne Nebel regeneriert unsere Schilde.

Knapp zwei Jahre ist es her, dass der Vorgänger Star Trek Armada im GameStar-Test respektable 78 Prozent erzielte. War jenes Spiel mehr auf Action-Strategie gemünzt, ist Armada 2 jetzt deutlich komplexer: »Volle Phaser voraus!« klappt nur noch eingeschränkt. Sie spielen jetzt nicht nur auf zwei Ebenen, sondern können auch ein wenig nach oben und unten schweben. Der Nutzen dieser Funktion beschränkt sich lediglich auf Angriffe von oben oder unten; zum Überwinden von Hindernissen wie Asteroidenfeldern ist er nicht zu gebrauchen. Nach dem sechsteiligen Tutorial sollten Sie sich noch im Soforteinsatz warm spielen, in dem Sie unter allen sechs Rassen wählen können, eine Karte sowie die Missionsart aussuchen und dann in den Einsatz gelangen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...