Star Trek: Discovery - Jonathan Frakes verrät einen dicken Spoiler zur neuen Serie

Nächste Woche geht die neue Serie Star Trek: Discovery an den Start. Jetzt verrät Riker-Darsteller Jonathan Frakes aus TNG einen dicken Spoiler zur neuen Serie. Er selbst führt die Regie.

von Vera Tidona,
18.09.2017 14:10 Uhr

Star-Trek-Veteran Jonathan Frakes führt Regie bei der neuen Serie Star Trek: Discovery. Jetzt rutscht ihm ein dicker Spoiler raus.Star-Trek-Veteran Jonathan Frakes führt Regie bei der neuen Serie Star Trek: Discovery. Jetzt rutscht ihm ein dicker Spoiler raus.

Ups, was ist denn da passiert? Star-Trek-Veteran Jonathan Frakes, bekannt als Commander Will Riker aus Star Trek: The Next Generation (TNG), zeigt sich als Regisseur für eine Folge der neuen Serie Star Trek: Discovery verantwortlich.

Nun ist ihm beim TNG-Wiedersehen mit Gates McFadden, Marina Sirtis, Michael Dorn, Brent Spiner, LeVar Burton und Denise Crosby im Rahmen der Continuing Voyage Tour Convention in Chicago ein dicker Spoiler zur neuen Serie raus gerutscht.

Ist in der neuen Serie Star Trek: Discovery ein Wiedersehen mit dem Spiegel-Universum geplant?Ist in der neuen Serie Star Trek: Discovery ein Wiedersehen mit dem Spiegel-Universum geplant?

Wiedersehen mit dem Spiegel-Universum geplant?

Demnach ist die neue Serie nicht nur zehn Jahre vor der Original-Serie Raumschiff Enterprise (Star Trek) mit Captain James T. Kirk und Spock angesiedelt, auch wird sie teilweise in dem aus vielen anderen Star-Trek-Serien bekannten Spiegel-Universum (Mirror Universe) spielen.

Laut Trek Movie konnte nicht bestätigt werden, ob auch die von Jonathan Frakes gedrehte Episode im Spiegel-Universum angesiedelt sei. Dafür sagte Frakes, dass seine Episode ziemlich »Klingonen-hart« sei. Mehr wollte er aber noch nicht verraten. Auch zeigte er sich begeistert von der Pilotfolge, die er schon sehen durfte.

Spiegel-Universum in den Star-Trek-Serien

Sollte sich die Aussage bewahrheiten, dürfte das der vierte Besuch im Spiegel-Universum in einer Star-Trek-Serie sein, nach der Original-Serie, Deep Space Nine und Enterprise.

Das erste Mal spielte das Spiegel-Universum in der zweiten Staffel in der Folge Mirror, Mirror der Original-Serie Raumschiff Enterpise eine wichtige Rolle, als Captain Kirk, Scott, McCoy und Uhura sich in einem düsteren Paralleluniversum wiederfinden und auf einen bösen Spock-Zwilling treffen.

Star Trek: Discovery - Bilder zur Serie ansehen

Serien-Start am 25. September auf Netflix

Ob sich der Spoiler als richtig erweisen wird, wird sich wohl erst zum Start der neuen Serie Star Trek: Discovery am 24. September auf dem US-Sender CBS zeigen.

Star Trek: Discovery: So hört sich die neue Titelmusik an

Für deutsche und internationale Fans geht die neue Serie auf Netflix am 25. September nur wenige Stunden nach der US-Premiere an den Start.

Star Trek: Discovery - Comic-Con-Trailer zur neuen Serie: Die Klingonen greifen an 2:40 Star Trek: Discovery - Comic-Con-Trailer zur neuen Serie: Die Klingonen greifen an


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.