Star Wars: 1313 - Düsterer Third-Person-Shooter mit Kopfgeldjäger angekündigt

Lucas Arts hat mit Star Wars: 1313 sein neues Krieg-der-Sterne-Spiel angekündigt. Im Third-Person-Action-Adventure spielt man einen Kopfgeldjäger, der sich durch die Slums von Coruscant kämpft. Mehr Infos sollen zur E3 2012 folgen.

von Maximilian Walter,
01.06.2012 12:02 Uhr

Star Wars: 1313: Kopfgeldjäger ohne Helm und Jedi-Kräfte. Star Wars: 1313: Kopfgeldjäger ohne Helm und Jedi-Kräfte.

Mit Star Wars: 1313 kündigt der Publisher und Entwickler Lucas Arts ein neues Spiel in George Lucas Sci-Fi-Universum an. Wie vor ein paar Tagen angekündigt, wurde das Spiel bei GameTrailersTV vorgestellt. Im Spiel übernimmt man die Rolle eines bisher unbekannten Kopfgeldjägers der sich durch die Slums von Coruscant schießen muss. Star Wars: 1313 soll ein »Third-Person-Cinematic-Action-Adventure« werden, so Lucas Arts. Bereits Anfang Mai 2012 kamen Gerüchte über das Spiel auf. So sicherte sich Lucas Films die Rechte am Namen »Star Wars: 1313.«

»1313« bezieht sich auf die Slums von Coruscant in denen das Spiel angelegt ist. Auf »Level 1313«, tief unter der Oberfläche von Coruscant, leben die rücksichtslosten Kriminellen des Planeten. Um in dieser Welt zu bestehen, stehen dem Spieler nur menschliche Fähigkeiten und ein Arsenal an Waffen und Gadgets zur Verfügung - also keine Jedi-Tricks diesmal. Star Wars: 1313 soll dunkler, brutaler und erwachsener werden als bisherige Star-Wars-Titel. Das bestätigt auch das provisorische PEGI 18 Rating, welches vom Publisher selber herausgegeben wurde.

Mehr Infos zum Spiel soll es auf der E3 geben. Die ersten Konzeptzeichnungen finden sich in unserer Galerie.

Star Wars: 1313 - Artworks und Konzeptgrafiken ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen