Star Wars 2017 - So sieht die Zukunft von Star Wars aus

Wie geht's mit Star Wars: Battlefront 2017 weiter? Wir werfen einen Blick in die Zukunft und stellen fest: Es gibt eine neue Hoffnung.

von Dimitry Halley,
03.12.2016 08:00 Uhr

Star Wars 2017: Was hält die Zukunft für Jedi und Sith bereit?Star Wars 2017: Was hält die Zukunft für Jedi und Sith bereit?

2016 war spieletechnisch in puncto Star Wars ein ziemlich mageres Jahr. Wir hatten ein paar Battlefront-DLCs, neue Inhalte für Star Wars: The Old Republic, aber abseits von diesen Fortführungen älterer Releases steht als einzige größere Neuveröffentlichung lediglich Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht.

Und so gut das auch sein mag: Wo bleiben die ganzen Star-Wars-Spiele? Disney Infinity wurde sogar eingestellt, und damit wird es ganz schön dünn in Disneys Franchise-Himmel. Werfen wir also rasch einen Blick ins aktuelle Jahr 2017, um zu schauen, ob sich das in naher Zukunft ändert.

Star Wars: Battlefront 2017

Als bisher bestätigte große Spiele-Veröffentlichung 2017 steht bisher Star Wars: Battlefront 2 allein auf weiter Flur. Es halten sich zwar hartnäckige Gerüchte über einen eventuellen Nachfolger zu Star Wars: Republic Commando (es wäre zu schön, schließlich ist es das meistunterschätzte Star-Wars-Spiel von allen), aber bevor unsere Hoffnungen am Ende zerschlagen werden, konzentriere ich mich hier nur auf Tatsachen.

Die tragische Geschichte von Battlefront 3

Und Fakt ist: Battlefront 2 wird die neuesten Kinofilme als Schauplatz miteinbeziehen, also Episode 7 und Episode 8. Das passt, denn Dice und EA peilen ein Release im Herbst 2017 an, also etwa in der heißen Phase der nächsten großen Star-Wars-Episode. Ob man dabei auch den Galaktischen Bürgerkrieg als Schauplatz beibehält, ist derweil unklar.

Ab 2017 will EA übrigens jedes Jahr ein neues Star-Wars-Spiel auf den Markt bringen. Im Anschluss an Battlefront 2 dürfte damit das für 2018 geplante Projekt von Entwickler Visceral gemeint sein, von dem wir bisher kaum mehr als einen kurzen Teaser gesehen haben.

EA Star Wars - E3-Präsentation: Erste Ingame-Szene aus Stars Wars von Visceral 3:25 EA Star Wars - E3-Präsentation: Erste Ingame-Szene aus Stars Wars von Visceral

Was wir hingegen wissen: An Viscerals Star Wars arbeitet Amy Henning, ehemalige Mitarbeiterin des Story-Teams der ersten drei Uncharted-Teile. Das neue Projekt soll aber weit mehr werden als ein Uncharted im Weltraum. Was auch immer das im Detail heißen mag. Wer jetzt denkt »Puh, das sind nicht gerade viele Hoffnungsträger«, dem sage ich: Ja, das stimmt. Aber dafür kommt 2017 eines der spannendsten Star-Wars-Bücher der letzten 20 Jahre!

Thrawn kehrt zurück!

Großadmiral Thrawn kommt wieder! Und jetzt bitte nicht aus dem Artikel springen, nur weil Ihnen das nichts sagt. Lassen Sie mich vorher ein Plädoyer aussprechen: Wenn Sie mal einen Schurken erleben wollen, der tatsächlich an Darth Vader herankommt, dann ist dieser Kerl die perfekte Wahl.

Thrawn erschien zum ersten Mal in der mittlerweile mit Kult-Status verehrten Thrawn-Trilogie aus den 90ern, verschwand dann aber im Zuge von Disneys Reboot wie der Rest des Buch-, Comic- und Spiele-Kanons von der Bildfläche. Bis jetzt! Disney gab bekannt, dass 2017 Timothy Zahn, der Autor der ursprünglichen Trilogie, einen neuen Thrawn-Roman in der aktuellen Star-Wars-Kontinuität verfassen wird.

Der neue Star-Wars-Kanon: Alle Bücher, Filme und Serien

Und damit nicht genug: Thrawn wird zum allerersten Mal überhaupt im Bewegtbild zu sehen sein. Die Animationsserie Star Wars: Rebels geht aktuell in die dritte Runde - und hier taucht Thrawn als Gegenspieler auf. Man kann also gespannt sein, in welche Richtung sich der belesene Schurke entwickeln wird. Hoffen wir nur, dass die Autoren es nicht vergeigen.

Abseits davon wird Disney seinen bisherigen Trend fortsetzen und Bücher veröffentlichen, die sich vor allem auf Hintergründe der Filme und Serien konzentrieren. Aftermath: Empire's End behandelt die Ereignisse nach Episode 6 hin zu Episode 7, Catalyst: A Rogue One Novel erläutert hingegen die Vorgeschichte des aktuellen Kinofilms Rogue One. Auch die Comics bleiben nah an den Filmfiguren, erzählen beispielsweise Poe Damerons Geschichte, oder die von Luke, Han und Leia nach Episode 4.

Star Wars 2018?

Nach dem Kinostart von Episode 8 im Dezember 2017 dürfte auch ein neues Lego-Spiel nicht lange auf sich warten lassen. Zumindest kann man darauf anhand der Marketing-Kampagne zu Episode 7 relativ sicher spekulieren.

Sollte EA sein Vorhaben wahrmachen und tatsächlich aus dem Feedback zu Star Wars: Battlefront lernen, dann könnte sich auch Battlefront 2 als extrem vielversprechende Multiplayer-Referenz etablieren - mit seinem Setting wäre es zumindest das erste große Projekt nach Lego Star Wars 7, das sich komplett in die Legacy-Ära der Star-Wars-Figuren hinauswagt (also Rey, Finn und Poe Dameron thematisiert).

Ich persönlich hoffe einfach, dass die kommenden Star-Wars-Spiele das Herz der Fans wieder stärker erobern können als die Veröffentlichungen der letzten Jahre. Weder Battlefront, noch Disney Infinity oder Lego Star Wars 7 haben es 2015 und 2016 geschafft, wirklich bedeutsam einzuschlagen.

Am ehesten hat noch Battlefront Schlagzeilen gemacht - allerdings recht kontrovers: Die Spielerzahlen sind in Windeseile wieder eingebrochen, vor allem auf dem PC. Wie wir im Test-Update feststellen, hat sich das Spiel zwar seit Release spürbar verbessert, aber es gibt noch viel Raum nach oben. Es wird Zeit, dass sich Star Wars nach dem Ende von Lucasarts im Spielebereich wieder fängt. Meine neue Hoffnung ist hier Battlefront 2.

Die 25 wichtigsten Star-Wars-Spiele - »Die Macht ist stark in dir« ansehen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.