Star Wars: Episode 8 - Regisseur J.J. Abrams über seine Beteiligung am Drehbuch

Im Dezember kommt der neue Star-Wars-Film als Auftakt einer Trilogie in die Kinos. Nun sprach Regisseur J.J. Abrams über seine Beteiligung am Episode-8-Drehbuch von Rian Johnson.

von Vera Tidona,
10.11.2015 11:35 Uhr

Regisseur J.J. Abrams bei den Dreharbeiten zu Star Wars: Episode 7, sprach über seine Beteiligung zu Episode 8.Regisseur J.J. Abrams bei den Dreharbeiten zu Star Wars: Episode 7, sprach über seine Beteiligung zu Episode 8.

Der neue Star-Wars-Film »Episode VII - Das Erwachen der Macht« kommt in wenigen Wochen in die Kinos und seit geraumer Zeit laufen auch die Vorbereitungen zu »Episode VIII« als zweiten Teil der neuen Star-Wars-Trilogie. Erste Dreharbeiten fanden bereits auf der irischen Insel Skellig Michael statt.

Mehr dazu:Star Wars: Battlefront - Die 6 Probleme von Battlefront

Wie nun Star-Wars-Regisseur J.J. Abrams in einem Interview mit dem US-Magazin Wired bestätigt, ist das Drehbuch zu »Episode 8« inzwischen fertig. Darüber hinaus spricht er als Produzent des Films über seine Beteiligung an dem Skript. Jedoch geht er davon aus, dass die Vorlage noch das ein oder andere Mal angefasst wird. »Ich bin sicher, die Überarbeitung wird endlos sein, so wie immer«, so Abrams.

Doch viel interessanter ist seine Beteiligung am Entstehungsprozeß des Films. So habe er gemeinsam mit Lawrence Kasdan als »Episode 7«-Autoren ihre Ideen als Grundgerüst für den Film eingebracht, zentrale Schlüsselbeziehungen und Konflikte aufgebaut, die an die Ereignisse des Vorgängerfilms anknüpfen werden. Hierzu gab es dem Bericht nach zahlreiche Treffen mit Rian Johnson als Regisseur und Drehbuchautor von »Episode 8«, sowie Produzent Ram Bergman.

»Wir wollten, dass sie Teil des Prozesses sind, um den Übergang zu ihrem Film so nahtlos wie möglich zu gestalten«, so Abrams. Dabei habe er Johnson eine frühe Schnittfassung von »Episode 7« gezeigt. Als Produzent des Nachfolgefilms wolle Abrams schließlich, dass der Film wirklich gut werde. Hierzu stellt er klar, dass er kein Freund davon sei, Dinge vorzuenthalten, schließlich helfe es niemandem. Deshalb waren sie so transparent wie möglich.

Somit stellt Abrams klar, dass »Episode 8« ein Film von Johnson werde: »Also die Geschichte, die er erzählt, berücksichtigt, was wir gemacht haben, und dann hat er sie in die Richtung gelenkt, die er für richtig hielt - aber das steht im Einklang mit dem, was wir uns ebenfalls dachten«, erklärte Abrams.

Noch ist sehr wenig über den Nachfolgefilm »Star Wars: Episode 8« unter der Regie von Rian Johnson bekannt, der am 25. Mai 2017 in die Kinos kommt. Bisher ist lediglich Benicio Del Toro als möglicher Bösewicht bestätigt. Welche der Hauptcharaktere aus dem Vorgängerfilm wieder dabei sind, ist noch streng geheim. Doch zuvor wird das Spin-Off »Rogue One: A Star Wars Story« von Regisseur Gareth Edwards ab dem 15. Dezember 2016 in den Kinos gezeigt.

Star Wars: Das Erwachen der Macht - Bilder zum Kinofilm ansehen

Star Wars: Episode 7 - Japan-Trailer: Kylo Ren bedroht Rey 1:52 Star Wars: Episode 7 - Japan-Trailer: Kylo Ren bedroht Rey


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen