Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Star Wars: The Force Unleashed 2 im Test - »Ihr habt das falsche Spiel geklont!«

LucasArts belebt den Super-Jedi Starkiller für Star Wars: The Force Unleashed 2 wieder. Im Test für PC wird klar: Man hätte ihn lieber in Frieden ruhen lassen sollen.

von Michael Obermeier,
01.11.2010 15:10 Uhr

Galen »Starkiller« Marek, geläuterter Ex-Schüler von Darth Vader und Retter der Rebellen, hat in Star Wars: The Force Unleashed 2 seinen Heldentod am (guten) Ende von Star Wars: The Force Unleashed überwunden.

Oder eben nicht, denn wie er schon bald von seinem ehemaligen Meister erfährt, ist er nur ein Klon des alten Helden. Aber stimmt das auch wirklich? Oder versucht Vader etwa nur, ihn mit Selbstzweifeln zur Dunklen Seite der Macht zurück zu locken?

Man muss sich die Zutaten für diese Geschichte auf der Zunge zergehen lassen: Ein übermächtiger Super-Jedi mit Identitätskrise, ein hinterhältiges von Darth Vader inszeniertes Verwirrspiel, dazwischen Lichtschwerter, Blaster, Raumjäger, Droiden und monumentale Schlachten um die Zukunft der Rebellion – es hätte so toll sein können.

Star Wars: The Force Unleashed 2 - Screenshots ansehen

Aber bevor das Spiel überhaupt richtig anzieht, schwebt nach nicht einmal fünf Stunden schon der Abspann ins Weltall. Damit steht fest: The Force Unleashed 2 ist kürzer, monotoner und langweiliger als der Vorgänger von 2008. Das macht es zwar nicht zu einem wirklich schlechten Spiel. Wer aber auf eine würdige Fortsetzung gewartet hat, wird bitter enttäuscht sein.

Doppel-Gänger

Star Wars: The Force Unleashed 2 beginnt auf Kamino, dem von Dauerregen geplagten Klonfabrik-Planeten, auf dem Imperator Palpatine im Film Star Wars: Episode 2: Der Angriff der Klonkrieger seine Armee herstellen ließ. Hier produziert auch Darth Vader munter Starkiller-Kopien, in der Hoffnung, endlich einen gehorsamen Jedi-Vernichter zu erhalten. Doch schon bei der ersten Probefahrt zerplatzen Vaders Träume: Von Erinnerungen an sein früheres Leben geplagt, büchst Starkiller 2 beim Kampftraining aus und plant, seinen ehemaligen Verbündeten aufzuspüren, den Jedi-General Kota. Und sein Herzblatt, die Pilotin Juno Eclipse.

Spektakulärer könnte das Spiel kaum losgehen: Starkiller stürzt im Regen von Kamino in die Tiefe.Spektakulärer könnte das Spiel kaum losgehen: Starkiller stürzt im Regen von Kamino in die Tiefe.

Aus dramaturgischen Gründen nimmt Starkiller als Fluchtweg nicht die Treppe, sondern stürzt sich im stimmungsvollen Regen von Kamino einen kilometerhohen Turm herunter, demoliert im freien Fall effektvoll ganze TIE-Jäger-Staffeln und landet schließlich mit einer gewaltigen Macht-Explosion im Foyer der Anlage.

Games for Windows Live
Star Wars: The Force Unleashed 2 nutzt die Microsoft-Plattform Games for Windows Live als Kopierschutz. Sie müssen jedoch weder einen CD-Key eintippen noch online sein um die Kampagne spielen zu können. Lediglich die Erfolge im Spiel werden nur an angemeldete LIVE-Spieler verliehen.

Hier zerlegt er die ersten Gegner und lernt den Umgang mit den Machtkräften. Wie schon im Vorgänger kann er Sturmtruppler mit Machtblitzen grillen, mit -Schub und -Griff herumschleudern oder Lichtschwert-Hiebe und Macht-Zauberei zu Kombo-Angriffen verketten.

Die auffälligste Neuerung: Starkiller führt jetzt zwei Lichtschwerter gleichzeitig. Abgesehen von einem optisch anderen Kampfstil bemerken TFU-Veteranen die zweite Klinge aber kaum. Lediglich beim Lichtschwertwurf rotieren jetzt beide Schwerter in einem Halbkreis und erledigen so mehrere Gegner gleichzeitig. Albern: Wenn Starkiller eine Klinge beim Wurf verliert, kann er trotz Extrasäbel nicht blocken oder angreifen, bis er die andere Waffe aufgehoben hat.

Wieder mit dabei sind die versteckten Lichtschwert-Kristalle, die nicht nur die Farbe der Klinge verändern, sondern auch Boni wie Lebensregeneration oder Feuerschaden spendieren. Weil Starkiller jetzt zwei Laserschwerter führt, darf er die Farben frei mixen und so zum Beispiel eine grün-rote Heilung-Feuerschaden-Kombination einsetzen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen