Star Wars: The Old Republic - Notausstieg im Dialogsystem

Das Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic legt großen Wert auf die Story und die Entscheidungen, die Spieler in den Gesprächen treffen. Deshalbt gibt es auch einen Notausstieg.

von Christian Fritz Schneider,
04.07.2011 11:41 Uhr

Dialoge lassen sich in The Old Republic gefahrlos abbrechen.Dialoge lassen sich in The Old Republic gefahrlos abbrechen.

Wer den kommentierten Tatooine-Walkthrough gesehen hat, weiß bereits wie die Story-Gespräche in dem Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic grundsätzlich funktionieren. Wer im Verlauf der Unterhaltung eine »falsche« Entscheidung trifft, kann den kompletten Dialog allerdings auch abbrechen, wie Lead Writer Daniel Erickson im offiziellen Forum zum Spiel bestätigt. Ein Druck auf die ESC-Taste und das Gespräch ist beendet, ohne Konsequenzen. Gespeichert wird nämlich immer erst am Ende eines Dialogs.

Dieses System ist zwar in erster Linie als Sicherheitsfunktion bei Verbindungsabbrüchen gedacht, lässt sich aber auch als Notausstieg nutzen. Sollten Sie also einmal eine nicht gewollte Antwort geben, gibt es immer ein Zurück - solange das Gespräch nicht beendet ist.

Mehr zu The Old Republic lesen Sie im Vorschau-Artikel auf GameStar.de. Weitere Videos zum Spiel gibt es in der Videorubrik zu The Old Republic.

Star Wars: The Old Republic - Screenshots ansehen


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.