Star Citizen - Weitere 40 Millionen US-Dollar Crowd-Funding eingeplant

Chris Roberts geht davon aus, dass bis zum Launch von Star Citizen insgesamt 100 Millionen US-Dollar in die Entwicklung der Weltraum-Simulation fließen werden. Der Betrag soll komplett durch die Crowd-Funding-Kampagne refinanziert werden.

von Tobias Ritter,
25.11.2014 15:53 Uhr

Insgesamt 100 Millionen US-Dollar werden die Fans von Star Citizen laut Chris Roberts in die Entwicklung des Spiels investieren. Insgesamt 100 Millionen US-Dollar werden die Fans von Star Citizen laut Chris Roberts in die Entwicklung des Spiels investieren.

An die 40 Millionen US-Dollar - so viel Geld erwartet der Game-Designer und Projektleiter Chris Roberts noch an zusätzlichem Crowd-Funding-Kapital für sein aktuelles Projekt Star Citizen. Das hat der Branchen-Veteran und Wing-Commander-Erfinder im offiziellen Forum zu seiner Weltraum-Simulation klargestellt, nachdem er zunächst in einem Interview falsch zitiert worden war. Zunächst war die Rede davon, dass Cloud Imperium Games zusätzliche 100 Millionen US-Dollar an Eigenkapital zur Verfügung stellen wolle.

Roberts geht allerdings eigenen Aussagen zufolge davon aus, dass er und sein Team bis zum Launch des Spiels mindestens 100 Millionen US-Dollar in die Entwicklung des Spiels gesteckt haben werden. Und dieses Geld werde ausschließlich durch die Investitionen der Unterstützer der Schwarmfinanzierung von Star Citizen bereitgestellt, so Roberts. Eigenes Kapital schießt Cloud Imperium Games als Entwickler des Spiels wohl nicht zu.

Bisher kamen über die Crowd-Funding-Aktion zu Star Citizen bereits 63 Millionen US-Dollar für die Entwicklung des Spiels zusammen.

» Star Citizen in der Vorschau - Chris Roberts greift nach den Sternen

Star Citizen - Gameplay-Trailer: Control-Update 0.9.2 Star Citizen - Gameplay-Trailer: Control-Update 0.9.2

Star Citizen - Die Raumschiffe ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...