Star Wars: The Old Republic - »Wohl das letzte Onlinespiel mit Abo-Modell«

Laut John Smedley von Sony Online Entertainment ist Star Wars: The Old Republic wohl das letzte große Onlinespiel, das auf das traditionelle Abo-Modell setzen wird.

von Andre Linken,
21.09.2011 12:53 Uhr

Ist Star Wars: The Old Republic das letzte Onlinespiel mit klassischem Abo-Modell?Ist Star Wars: The Old Republic das letzte Onlinespiel mit klassischem Abo-Modell?

Mit Star Wars: The Old Republic erscheint in naher Zukunft wohl das letzte große Online-Rollenspiel, das auf ein traditionelles Bezahlmodell mit monatlichen Gebühren setzen wird. Dies ist zumindest die Meinung von John Smedley, seines Zeichens Chef von Sony Online Entertainment. Laut seiner Aussage werde das Free2Play-Modell schon bald als neuer Standard in diesem Genre gelten und die Leute würden dann nichts anderes mehr akzeptieren. Unter anderem führt er die angespannte ökonomische Lage als Grund für diese Entwicklung an.

»Die ökonomischen Zeiten sind derzeit sehr hart und regelmäßig anfallende Gebühren sind etwas, das du jeden Monat auf der Rechnung deiner Kreditkarte findest. Für einige Leute beginnt das Sparen damit, solche Gebühren von der Rechnung zu beseitigen.«

Smedley führte auch ein Beispiel zur Untermauerung seiner Aussage an. So hätten 40 Prozent aller Kunden, die ihren Account bei dem Online-Rollenspiel EverQuest 2 gekündigt haben, die monatlichen Gebühren als Grund für ihre Entscheidung angegeben.

Derzeit arbeitet Sony Online Entertainment unter anderem an dem Onlinespiel PlanetSide 2 , das mit einem Free2Play-Modell an den Start gehen wird.

Schmuggler-Video von Star Wars: The Old Republic 02:46 Schmuggler-Video von Star Wars: The Old Republic


Kommentare(105)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.