StarCraft 2 - Fehlender LAN-Modus sollte Raubkopien verhindern

In einem Interview gab Blizzard, der Entwickler von StarCraft 2: Wings of Liberty, jetzt zu, dass der fehlende LAN-Modus hauptsächlich weggelassen wurde, um illegale Kopien des Spiels einzudämmen.

von Maximilian Walter,
28.06.2012 10:20 Uhr

Auch StarCraft 2: Heart of the Swarm wird keinen LAN-Modus haben.Auch StarCraft 2: Heart of the Swarm wird keinen LAN-Modus haben.

Immer mehr Entwickler verzichten bei ihren Spielen auf einen LAN-Modus. So gibt es auch im Echtzeit-Strategiespiel StarCraft 2: Wings of Liberty von Blizzard keine offizielle Möglichkeit, im lokalen Netzwerk Schlachten auszutragen. In einem Interview mit der englischsprachigen Website gamespot.com äußerte sich Chris Sigaty, Production Director von StarCraft 2, über die Gründe:

»Auf der einen Seite wollten wir das Erlebnis der Spieler verbinden, keiner sollte sich isoliert fühlen, das war einer der Hauptgründe. Die andere Seite ist natürlich Piraterie,« so Sigaty.

Er gibt aber auch zu, dass WarCraft 3 immer noch eines der meistgespielten Blizzard-Titel ist, nicht nur wegen DOTA, sondern auch aufgrund des LAN-Modus. Das Problem für Blizzard ist jedoch, dass viele der Spieler WarCraft 3 nicht gekauft haben. Deswegen wird es auch in Zukunft keine LAN-Unterstützung mehr für Blizzard-Titel geben, so Sigaty.

StarCraft 2 - Screenshots ansehen


Kommentare(79)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.