Stardew Valley trifft Harry Potter - Neue Infos und Bilder des Zauberschul-RPGs

Das bisher noch nicht offiziell vorgestellte Zauberschul-RPG hat ein paar neue Screenshots erhalten. Die Entwickler geben in einem Interview außerdem weitere Einblicke in die Entwicklung.

von Manuel Fritsch,
12.09.2017 17:41 Uhr

Im bisher namenslosen Spiel treffen Stardew Valley und Harry Potter aufeinander.Im bisher namenslosen Spiel treffen Stardew Valley und Harry Potter aufeinander.

Der Publisher der Farming-Simulation Stardew Valley arbeitet an einem neuen Pixel-Rollenspiel, das euch in eine Hogwarts-artige Zauberschule schickt.

Die Reaktionen auf das im März veröffentlichte Teaser-Video des noch namenlosen Magier-RPG waren überwältigend. Einen Namen hat Chucklefish auch diesmal nicht präsentiert, aber immerhin gibt es ein paar neue Screenshots und Informationen zum Spiel.

Mehr zum Spiel: Chucklefish teast neues RPG an, das in einer Zauberschule spielt

Im Interview mit den Kollegen von PC Gamer reden Finn Brice (CEO bei Chucklefish), die Lead-Designer des Spiels Rosie Ball und ihre Kollegen Cooke Hunt und Adam Riches mehr über ihre Vision. Die Idee zum Spiel entstand in einem internen Team-Brainstorming, bei der alle Mitglieder des Teams Ideen für neue Spielkonzepte vorschlagen durften. Das namenlose Pixel-Magie-Spiel hat daraufhin die meisten Stimmen erhalten.

Nach der Veröffentlichung von Starbound gingen eigentlich alle davon aus, dass das nächste Projekt ein etwas weniger ambitionierter, kleinerer Titel werden würde. Die Wahl fiel auf Wargroove, aber dennoch war das Team einstimmig dafür, trotzdem die Idee zum Pixel-Magier-Spiel aufzugreifen und an beiden Spielen parallel zu arbeiten.

Offizielle Ankündigung steht noch aus

Dass das Spiel noch keinen Namen hat liegt ganz einfach daran, dass das Spiel noch nicht offiziell vorgestellt wurde. Chucklefish lässt seine Fans lediglich am Entwicklungsprozess teilhaben. Es kann also gut sein, dass der Prototyp irgendwann doch noch eingestellt wird. Aufgrund der zahlreichen positiven Reaktionen auf den Teaser scheint dies derzeit jedoch unrealistisch. Man sei nur schlicht noch nicht so weit, um das Spiel und die Mechaniken präsentieren zu können.

Schöne Hüte haben die Zauberschüler bereits.Schöne Hüte haben die Zauberschüler bereits.

Inspirationen und Einflüsse

Von Stardew Valley habe man viel gelernt, sagt Finn Brice. Das Spiel von Eric Barone sei ein Meisterstück. Man habe sich von ihm abgeschaut, dass das Spiel eine Welt haben soll, in die man sich von Anfang verlieben und verlieren kann. Die Mechaniken sollen dazu beitragen, dass man sich gerne und viel in dieser Welt aufhalten möchte. Natürlich leugnet auch niemand im Team, dass J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane eine Inspirationsquelle waren, aber das Team habe sich vor allem auch an Studio Ghibli und Terry Pratchett orientiert.

Von der Anime-Serie Little Witch Academia habe man zum Start der Entwicklung noch nichts gewusst. Inzwischen sei aber ein Großteil des Teams durch die thematische Verwandheit Fan der Serie geworden, sodass Einflüsse wohl nicht auszuschließen sind.

Dunkle Magie in dunklen Gängen?Dunkle Magie in dunklen Gängen?

Nostalgische Schulerinnerungen

Aus spielerischer Sicht möchte man Crafting, das Brauen von Tränken, Farming und natürlich die unterschiedlichen Formen der Magie in den Mittelpunkt stellen. Alle diese Mechaniken werden gerade mit unterschiedlichen Prototypen ausprobiert.

Auch der schulische Alltag und das soziale Gefüge mit Mitschülern soll irgendwie implementiert werden und viele nostalgische Töne ansprechen. Spannend wird zu beobachten sein, wie das multinationale Team ihre sehr unterschiedlichen Erfahrungen des Schulalltags in das Spiel einfließen lassen.

Der Harry-Potter/Stardew-Valley-Mix hat noch kein Release-Datum. Auch ist unklar, für welche Plattformen das Spiel erscheinen soll. Das vollständige Interview in Englisch findet ihr bei pcgamer.com


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.