State of Decay - Xbox-Live-Release in Deutschland durch Patzer des Entwicklers verzögert

Eine Unachtsamkeit des Spielentwicklers Undead Labs sorgt für eine Verzögerung bei der Veröffentlichung des Zombie-Survival-Spiels State of Decay in Deutschland.

von Onlinewelten Redaktion ,
06.06.2013 16:53 Uhr

Spieler in Deutschland müssen sich noch gedulden, bis sie sich gegen Zombiehorden wie diese wehren dürfen.Spieler in Deutschland müssen sich noch gedulden, bis sie sich gegen Zombiehorden wie diese wehren dürfen.

Eigentlich sollte State of Decay, ein Zombie-Survival-Titel mit offener Spielwelt, bereits am gestrigen Mittwoch, den 5. Juni 2013 via Xbox Live zum Herunterladen bereitstehen. Doch Nutzer aus Deutschland blicken bislang in die Röhre: Hierzulande glänzt der Titel lediglich durch Abwesenheit. Warum das so ist, haben die Entwickler nun im offiziellen Spiel-Forum bekannt gegeben.

Nicht etwa ein Einschreiten der hiesigen Jugendschutz- und Zensur-Behörden ist schuld an der ausbleibenden Veröffentlichung von State of Decay in Deutschland. Vielmehr hat es das Entwicklerteam offenbar versäumt, ihr Alterseinstufungs-Zertifikat in die aktuelle Fassung des Spiels aufzunehmen, weshalb Microsoft von einem Verkaufsstart in Deutschland absehen musste. Das Team arbeitet nun unter Hochdruck an einer neuen Spielversion, die mit Rating-Zertifikat ausgeliefert werden soll.

Wann genau State of Decay letztlich in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch unklar. Der Entwickler Undead Labs verspricht jedoch, dass es nicht zu einem erneuten und üblicherweise langwierigen Zertifizierungsprozess kommen wird. Im »schlimmsten Falle« wird es demnach Mitte der kommenden Woche soweit sein.

Bisher ist State of Decay nur für die Xbox 360 verfügbar. Eine PC-Version soll noch im Juni 2013 nachgereicht werden.

State of Decay - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen