Steam - Beeindruckende Statistiken veröffentlicht

Auf der Content Delivery Summit hat Valve einige beeindruckende Zahlen zum hauseigenen Steam-Service veröffentlicht. Die Statistiken zeigen, dass der digitale Markt eine enorme Wachstumsrate hat und zeigt gleichzeitig Risiken und Chancen für die Zukunft auf.

von Matthias Holtmann,
04.06.2015 13:27 Uhr

Valve hat umfangreiche und beeindruckende Zahlen zu Steam veröffentlicht.Valve hat umfangreiche und beeindruckende Zahlen zu Steam veröffentlicht.

Auf dem Content Delivery Summit hat Valve Statistiken und Zahlen veröffentlicht, die verdeutlichen, wie groß und populär Steam mittlerweile ist. Außerdem belegen die Zahlen vor allem eines: der digitale Spielemarkt wächst rasant - und das schon seit knapp 10 Jahren. Ein Ende des Wachstums ist dabei nicht in Sicht. Eine zur Präsentation veröffentlichte Foliensammlung im PDF-Format spricht bände.

Demnach hat Steam momentan 125 Millionen aktive Benutzer, von denen der größte Teil aus den USA und West-Europa kommt. Im Durchschnitt spielen davon 9,5 Millionen Spieler gleichzeitig und bringen es dabei auf 2 Milliarden Spielminuten pro Tag. Das alles verteilt sich auf momentan mehr als 4.500 auf Steam erhältliche digitale Inhalte.

Auch Interessant: Valve nimmt ab sofort Spiele und DLCs zurück

Auch die Datenmengen, die Steam jedes Jahr bewältigen muss, steigen geradezu explosionsartig an. So wurden im Jahr 2007 von den Benutzern insgesamt 14,42 PetaByte heruntergeladen. In diesem Jahr rechnet Valve dagegen mit rund 4.600 PetaByte. Dieser Umstand ist allerdings auch der stets steigenden Größe von Spielen geschuldet.

Diese gibt Valve auch als eine der zukünftigen Herausforderungen an. So rechnet man damit, dass Spiele schon bald Größenordnungen von mehr als 100 GigaByte erreichen werden. Außerdem wird ein weiterer Anstieg der Angriffe durch DDoS-Attacken, IP Spoofing, Bot-Netze und Ähnliches erwartet. Als Chancen wertet die Firma hingegen die Erschließung neuer Verkaufsgebiete und Wachstum durch neue Geschäftsgebiete wie Content Broadcasting und die Aufnahme neuer Inhalte.

Schlussendlich erfreut sich auch der Handel mit Items auf Steam großer Beliebtheit. So wurden, seit dem Start des Services bereits 2,3 Milliarden Gegenstände gehandelt. Das entspricht rund 5,5 Millionen Items pro Tag. Damit hat Valve zusätzlich zum Hauptgeschäftsfeld einen weiteren großen virtuellen Markt geschaffen.

Valve auf der GDC - Steam Machines und Steam VR ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen