Steam-Charts - Die ungebrochene Dominanz von Playerunknown's Battlegrounds

Weiterhin kommt derzeit kein Spiel in den Steam-Verkaufscharts an Playerunknown's Battlegrounds vorbei. Das Horrorspiel Freitag der 13. konnte dennoch ein durchaus erfolgreiches Debüt feiern.

von Andre Linken,
29.05.2017 07:55 Uhr

Playerunknown’s Battlegrounds steht nach wie vor auf dem ersten Platz der Steam-Charts.Playerunknown’s Battlegrounds steht nach wie vor auf dem ersten Platz der Steam-Charts.

Ein Blick auf die aktuellen Steam-Verkaufscharts zeigt das seit zahlreichen Wochen gewohnte Bild - zumindest an der Spitze. Dort steht nach wie vor der Battle-Royale-Shooter Playerunknown's Battlegrounds.

Doch immerhin hat sich auf den Rängen dahinter etwas getan. So konnte beispielsweise der Dauerbrenner Grand Theft Auto 5 auf den zweiten Rang springen. Zudem gelang dem Horrorspiel Freitag der 13. ein durchaus erfolgreiches Debüt, bei dem am Ende der dritte Platz heraussprang.

Der Shooter Prey musste sich hingegen aus den Top 10 ebenso verabschieden wie das Action-Rollenspiel The Surge. Hier die Übersicht:

Die aktuellen Steam-Verkaufscharts (22. bis 28. Mai 2017)

1. Playerunknown's Battlegrounds
2. GTA 5
3. Freitag der 13.
4. Fallout 4
5. Counter-Strike: Global Offensive
6. Endless Space 2
7. H1Z1: King of the Kill
8. Oxygen Not Included
9. Dead Cells
10. Fallout 4 Season Pass

Die Rangliste bezieht sich auf die Steam-Verkaufszahlen der vergangenen Woche. Die Top 10 werden jeden Sonntag aufs Neue aktualisiert.

Passend dazu: Die 10 meistgespielten Steam-Spiele 2016

Playerunknown's Battlegrounds - Spieler jubeln im Launch-Trailer zum Battle-Royal-Shooter Playerunknown's Battlegrounds - Spieler jubeln im Launch-Trailer zum Battle-Royal-Shooter

Freitag der 13. - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...