Steam: Earth 2160 wieder spielbar - und andere Neuerungen

Bewegung bei Steam: Nach einem weltweiten Aufschrei hat Valve neben einem geplanten Update auch einen Fix für Earth 2160 aufgespielt.

von Christian Merkel,
20.04.2009 08:43 Uhr

Zwei Monate lang war das Strategiespiel Earth 2160 nach einem Clientupdate über Valves Internetportal Steam nicht spielbar. Nachdem das Internetmagazin Shacknews letzte Woche mit einem Bericht weltweit größere Aufmerksamkeit im Internet auf das Thema gelenkt hat, ist Bewegung in die Sache gekommen. Zuerst nahm Valve Earth 2160 aus dem Angebot seines Steam-Shops, damit niemand mehr ein kaputtes Spiel kaufen kann. Der Titel ist bis heute nicht mehr zurückgekehrt. Allerdings dürfen sich jetzt Bestandskunden freuen: Nach einem Update des Steam-Clients an diesem Wochenende geht das Strategiespiel wieder. Eine Stellungnahme von Valve steht noch aus.

Darüber hinaus hat Valve dem Steam-Client im einem Update neue Funktionen spendiert, die schon länger als Beta zum Test zur Verfügung standen. So hat der Hersteller das System zur Auslieferung von Werbebotschaften und Instant Messages überarbeitet. Die Änderung bemerkt man vor allem an den Werbepopups, die nicht zwangläufig nur noch beim Clientneustart erscheinen. Außerdem unterstützt Steam jetzt auch CD-Keys für Downloadcontent. Damit können Fremdentwickler ihren Downloadcontent auch extern vermarkten. Im nichtsichtbaren Bereich hat Valve an Installationsroutinen der Spiele gearbeitet. Der Patch wird beim nächsten Neustart des Steam-Clients automatisch installiert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen