Steam - Neuer Betaclient mit VR-Modus für Oculus Rift

Valve hat den Betatest eines »experimentellen« Virtual-Reality-Modus für Steam begonnen. Daran kann jeder Besitzer einer Entwickler-Version der Oculus Rift teilnehmen.

von Tobias Münster,
14.01.2014 19:52 Uhr

Der VR-Modus von Steam lässt sich mit der Oculus Rift nutzen.Der VR-Modus von Steam lässt sich mit der Oculus Rift nutzen.

Ob die Virtual-Reality-Technologie dank des Kickstarter-finanzierten Headsets Oculus Rift tatsächlich zum nächsten großen Durchbruch in der Spielebranche wird, muss sich erst zeigen. Wer die Entwicklung offenbar aber keinesfalls verschlafen will, ist Valve mit der Vertriebsplattform Steam. Wie der Hersteller in seinem Forum mitteilt, verfügt Steam seit dem neuesten Betapatch nämlich um einen »experimentellen VR-Modus«, der mit der Entwickler-Version der Oculus Rift ausprobiert werden kann. Der Modus kann samt Head-Tracking auch zusammen mit »Big Picture« verwendet werden.

Wer den VR-Modus testen möchte, braucht laut Valve lediglich vier Schritte zu befolgen:

  • 1. Den Steam-Client regulär ohne das Parameter -vr starten
  • 2. In der »Tools«-Bibliothek nach »SteamVR« suchen (und es installieren, wenn man es noch nicht hat)
  • 3. In den Einstellungen von SteamVR für die Teilnahme am »Beta Update« anmelden. Das Update herunterladen.
  • 4. Den Steam-Client beendet und mit -vr in der Kommandozeile erneut starten.

Erst kürzlich wurde auf Steam auch eine eigene Kategorie für Spiele mit VR-Unterstützung eingeführt.

Am 15. und 16. Januar finden die Steam Dev Days statt, für die Valve bereits in Aussicht gestellt hatte, eine eigene Virtual-Reality-Lösung vorzustellen. Ein neues Software-Development-Kit soll als Standard-Schnittstelle zwischen Spielen und VR-Hardware dienen.

Steam Big Picture - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen