Steam - Offenbar Bitcoin-Bezahloption geplant

Die digitale Währung Bitcoin wird vielleicht schon bald als Zahlungsmittel auf der digitalen Spiele-Vertriebsplattform Steam akzeptiert. Entsprechende Hinweise wurden nun auf einem Übersetzungsserver von Valve gefunden.

von Tobias Ritter,
10.02.2016 09:29 Uhr

Steam-Nutzer können ihre neuen Spiele demnächst möglicherweise auch mit Bitcoins bezahlen.Steam-Nutzer können ihre neuen Spiele demnächst möglicherweise auch mit Bitcoins bezahlen.

Valve plant offenbar, demnächst auch die virtuelle Bitcoin-Währung als Zahlungsmittel auf seiner digitalen Vertriebs- und Gaming-Plattform Steam zuzulassen. Das geht aus einigen neuen Einträgen auf den Übersetzungs-Servern der Portals zurück, auf die ein Nutzer des Social-News-Aggregators Reddit gestoßen ist.

Valve wird die Verwaltung und Abwicklung der neuen Zahlungsoption aber voraussichtlich nicht selbst abwickeln. Aus den gefundenen Einträgen geht viel mehr eine Implementation einer BitPay-API hervor. Die Schnittstelle ermöglicht eine Bitcoin-Bezahlung über den gleichnamigen Third-Party-Zahlungsdienstleister.

Wann Valve Bitcoin-Transaktionen auf Steam erlauben wird, ist bisher nicht bekannt. Offiziell bestätigt oder gar angekündigt hat der Steam-Betreiber diese Neuerung ohnehin noch nicht. Bisher können Nutzer auf der digitalen Spielevertriebsplattform unter anderem mit PayPal und Kreditkarte bezahlen.

Übrigens: Microsoft akzeptiert Bitcoins bereits seit 2014 als Währung für Einkäufe bei Xbox Live oder im hauseigenen App-Store. Der Konzern setzt dabei ebenfalls auf den externen Zahlungsdienstleister Bitpay.

Steam Mondjahr Sale 2016: Redaktions-Tipps - Unsere persönlichen Lieblinge 22:14 Steam Mondjahr Sale 2016: Redaktions-Tipps - Unsere persönlichen Lieblinge

Steam-Historie - Die Entwicklung von Valves Online-Plattform ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen