SteamOS und Mantle - Angeblich eine Gefahr für Gaming auf dem PC

Valve will mit SteamOS eine Alternative zu Windows für Spiele auf dem PC anbieten und AMD will zunächst seine eigenen Grafikkarten per Mantle deutlich beschleunigen. Es gibt Stimmen, die darin eine Gefahr für das Spielen auf dem PC sehen.

von Georg Wieselsberger,
15.10.2013 10:32 Uhr

SteamOS soll Linux als Betriebssystem für Spiele populär machen.SteamOS soll Linux als Betriebssystem für Spiele populär machen.

In einem Artikel auf TechReport werden SteamOS und AMDs Mantle zusammen als Gefahr für das PC-Gaming gesehen. Da PC-Hardware nun die Basis der neuen Konsolen bilde und diese DirectX-11-fähig und mit x86-Prozessor ausgestattet seien, hätte die Zukunft für PC-Spiele rosig ausgesehen. Schließlich seien die Konsolen nur eine Art veränderter PC. Doch nun hätten SteamOS und Mantle die Lage wieder komplett verändert.

Statt nur drei Plattformen mit ähnlicher Hardware gäbe es bald zwei Plattformen, die Konsolen, und eine dritte, die sich gleich mehrfach aufgeteilt habe: in zwei verschiedene Betriebssysteme mit Linux und Windows und damit auch noch in drei verschiedene Grafikschnittstellen OpenGL, DirectX und Mantle. SteamOS werde wahrscheinlich nur dazu führen, dass Entwickler nun Windows und Linux unterstützen müssten, was nur mehr Arbeit und damit Verzögerungen mit sich brächte. Mantle hingegen könnte im schlimmsten Fall dazu führen, dass PC-Spiele auf Rechnern ohne Radeon-Grafikkarte nur noch »zweitklassig« laufen würden.

TechReport befürchtet daher, dass SteamOS und Mantle dafür sorgen könnten, dass nicht alle PC-Spiele auf allen Spiele-PCs laufen, außer man habe zwei Betriebssysteme installiert. Wenn PC-Gaming aber statt einfacher nun komplizierter werde, könnte das sogar abschrecken und letztlich nur den Konsolen helfen. In den Kommentaren zu dem Artikel hält man die Befürchtungen allerdings für stark übertrieben. Was meinen Sie?

Steam-Historie - Die Entwicklung von Valves Online-Plattform ansehen


Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.