Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Steelseries SRW-S1 - Luftlenkrad mit Bewegungsteuerung

Bewegungssteuerung ist in und macht auch vor Lenkrädern nicht halt. Im Test klären wir, ob das Steelseries-Lenkrad SRW-S1 mit der am Tisch befestigten Konkurrenz mithalten kann.

von Marc Sehr,
29.01.2012 08:58 Uhr

Das Steelseries SWR-S1 vermischt Gamepad, Lenkrad und Bewegungssteuerung. Pedale, eine Tischbefestigung oder Force-Feedback-Effekte, die ein Großteil des Rennerlebnisses mit einem Lenkrad ausmachen, gibt es nicht. Ähnlich wie bei der Wiimote, dem Eingabegegrät von Nintendos Wii-Konsole, reagiert auch das SWR-S1 auf Drehbewegungen. Lagesensoren erfassen die Position des Lenkrads, schicken diese über das 2,4 m lange USB-Kabel an den Rechner und dieser übersetzt die Lenkbewegungen ins Spiel. Dazu müssen Sie das Lenkrad allerdings mindestens in einem 45 Grad Winkel zum Boden halten, sonst erkennt der Sensor die Bewegung nicht. Am besten steuert sich das Lenkrad in einem Winkel von 90 Grad.

Entwickelt wurde das SWR-S1 in erster Linie für die kostenlose Online-Rennsimulation Simraceway von Ignite Technologies, funktioniert aber auch unter allen aktuellen Rennspielen mit Lenkradunterstützung. Allerdings entfaltet das SRW-S1 nur in Simraceway seine ganze Komplexität, da hier alle Tasten und besonders der LED-Drehzahlmesser funktionieren. Wir jagten mit dem SRW-S1 unter anderem in den Spielen F1 2011 , GTR 2 und Shift 2 Unleashed über den virtuellen Asphalt und überprüften alle Funktionen des Lenkrades auch in Simraceway. Der erste Eindruck des SWR-S1 in unserem Test ist eher zwiespältig. Wie soll ein Rumfuchteln in der Luft eine präzise Steuerung ersetzen? Mit 120 Euro kostet das SWR-S1 zudem dreimal so viel wie ein Xbox 360 Controller oder in etwa das gleiche wie das gute Lenkrad-Set Logitech Driving Force GT .

Steelseries SRW-S1 : Das bewegungsgesteuerte Lenkrad ähnelt einem Formel-1-Lenkrad. Eine Pedalerie gibt es dazu nicht, Gas und Bremse werden mit den auf der Rückseite liegenden Wippen bedient.Steelseries SRW-S1
Das bewegungsgesteuerte Lenkrad ähnelt einem Formel-1-Lenkrad. Eine Pedalerie gibt es dazu nicht, Gas und Bremse werden mit den auf der Rückseite liegenden Wippen bedient.

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Lenkrads ist alles in allem sehr hochwertig. Zwar bestehen Korpus, Tasten und Schaltwippen aus Kunststoff, dennoch wirkt das Lenkrad aufgrund seiner matt-schwarzen Lackierung und dem schicken Aufdruck edel. Die bunten Tasten runden den optischen Eindruck ab. Scharfe Kanten oder ungleichmäßige Spaltmaße gibt es keine, und die gummierten Griffe verhindern zuverlässig ein Abrutschen der Hände.

Die drei Drehregler, die bis auf die Lenkempfindlich nur in Simraceway genutzt werden können, sind ebenfalls gummiert und garantieren rutschfestes Verstellen. Damit bietet das Steelseries SRW-S1 genau die Haptik und Verarbeitung, die wir beim über 500 Euro teuren Thrustmaster Ferrari F1 Wheel Integral T500 vermisst haben. Auf der Rückseite des Lenkrads befinden sich vier Wippen, zwei große analoge, die zum Bremsen und Beschleunigen dienen und zwei Schaltwippen. Während die beiden analogen Tasten flüsterleise arbeiten, klicken die beiden Schaltwippen deutlich hörbar wie es sein soll.

Treiber

Im Lieferumfang des Lenkrads finden Sie keine CD mit Treiber oder Kalibrierungssoftware, Windows 7 erkennt das SRW-S1 im Test automatisch und installiert die passenden Treiber. Entsprechend wenig Einstellungsmöglichkeiten gibt es dann im Kontextmenü des Lenkrads, nämlich überhaupt keine. Lediglich kalibrieren dürfen wir das SRW-S1 von Neuem, was allerdings in unserem Test niemals nötig war. Zum Belegen der Tasten muss daher das Menü des jeweiligen Spiels herhalten. Und hier liegt auch schon ein kleines Problem, denn die Präzision des Lenkrads hängt damit direkt von der Unterstützung und Einstellungsmöglichkeiten der Spiele ab.

Einen Treiber für das SRW-S1 gibt es nicht, aber um die LED-Drehzahlanzeige auch in anderen Spielen außer Simraceway nutzen zu können, müssen Sie auf der Seite des Herstellers ein kleines Programm herunterladen. Allerdings finden Sie den Download nur, wenn Sie die Seite in englischer Sprache besuchen.Einen Treiber für das SRW-S1 gibt es nicht, aber um die LED-Drehzahlanzeige auch in anderen Spielen außer Simraceway nutzen zu können, müssen Sie auf der Seite des Herstellers ein kleines Programm herunterladen. Allerdings finden Sie den Download nur, wenn Sie die Seite in englischer Sprache besuchen.

Ausstattung

Alle Tasten sind entsprechend der Standardbelegung des Spiels Simraceway beschriftet.Alle Tasten sind entsprechend der Standardbelegung des Spiels Simraceway beschriftet.

Die Ausstattung des Steelseries SRW-S1 kann sich sehen lassen: Neben 15 frei belegbaren Tasten, zwei Schaltwippen und zwei analoge Wippen auf der Rückseite besitzt das Lenkrad noch ein Achtwege-Digitalsteuerkreuz sowie eine LED-Drehzahlanzeige und drei Drehregler. Die Drehzahlanzeige wie zwei der Drehregler (»Assists« und »Assist Value«) funktionieren allerdings ausschließlich in Simraceway, der dritte Regler legt wie oben bereits beschrieben, den Rotationswinkel fest.

Die Simraceway-exklusiven Funktionen führen ihren Dienst zufriedenstellend aus, auch wenn die LEDs einen Tick zu grell sind. Möchten Sie die LED-Anzeige auch in Spielen nutzen, die derartige Funktionen unterstützen, dann können Sie sich von der Steelseries-Webseite ein 563 KByte großes Programm herunterladen und installieren. Zum Zeitpunkt des Test finden Sie den Download nur in der englischen Version der Webseite. Vom Programm sehen Sie nichts, da es keine Nutzeroberfläche hat, die LEDs funktionieren in F1 2011 aber zuverlässig. Zusätzlich finden wir in der Verpackung eine Plastikkarte mit einem Code für zehn In-Game-Dollar für Simraceway. Das USB-Kabel mit einer Länge von 2,4 Meter ist ausreichend lang.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen