Steelseries Shift - Tastatur mit austauschbarem Tastenfeld

Die 90 Euro teure Tastatur Steelseries Shift unterstützt zusätzlich zu den neu entwickelten Austauschtastenfeldern auch die der älteren ZBoard-Tastaturen.

von Daniel Visarius,
27.09.2010 09:44 Uhr

Vor zwei Jahren hatte Steelseries den Tastatur-Hersteller Ideazon übernommen, der seine ZBoards mit auswechselbaren Tastenfelden ausgerüstet hatte. Nachdem Steelseries zuletzt ein Starcraft-2-Tastenfeld für die ZBoards auf den Markt brachte, folgt nun die erste eigene Tastatur mit Unterstützung für austauschbare Tastenfelder. Die rund 90 Euro teure Steelseries Shift ist dabei abwärtskompatibel zu den bisher erhältlichen Tastenlayouts für Starcraft 2, World of Warcraft und Aion.

Darüber hinaus hat die Steelseries Shift eine dreistufige Höhenverstellung, eine gummierte Handballenauflage, einen Headset-Anschluss (zweimal 3,5-mm-Klinke) sowie zwei USB-2.0-Anschlüsse. Allerdings verrät der Hersteller nicht, ob die USB-Buchsen hinreichend Strom zum Beispiel für externe Festplatten liefern können. Normalerweise jedoch nicht, weil die Tastatur ihrerseits Strom verbraucht und nur über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden wird.

Wie alle hochwertigen Spieler-Tastaturen so kann auch die Steelseries Shift auf Wunsch umfangreiche Makros aufnehmen und im internen Speicher ablegen. Zudem erkennt sie bis zu sieben gleichzeitige Tastenanschläge. Viele günstige Tastaturen verschlucken sich bereits bei drei paralell ausgelösten Tasten. Unsere aktuelle Tastatur-Referenz, die Logitech G510, kann bis zu fünf Anschläge verarbeiten.

Steelseries Shift - Bilder ansehen


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.