Studie - Elektrische Felder steigern Infektionsrisiko

Wieder einmal gibt es eine Studie, die elektrische Geräte wie Computer mit einem Gesundheitsrisiko in Verbindung bringt. Forscher des Imperial Centre for Environmental Policy veröffentlichten ihre Ergebnisse in der August-Ausgabe des Atmospheric Environment Journal .

von Georg Wieselsberger,
21.07.2007 14:18 Uhr

Wieder einmal gibt es eine Studie, die elektrische Geräte wie Computer mit einem Gesundheitsrisiko in Verbindung bringt. Forscher des Imperial Centre for Environmental Policy veröffentlichten ihre Ergebnisse in der August-Ausgabe des Atmospheric Environment Journal.

Die elektrischen Felder, die sich heute in jedem Haushalt befinden, sollen laut Studie das Risiko für Atemwegserkrankungen erhöhen und das weit mehr, als man bisher annahm. Kleine Partikel in der Luft, darunter Allergene, Bakterien und Pollen werden von solchen Feldern angezogen und sorgen so dafür, dass der Körper einer wesentlich höheren Belastung ausgesetzt ist, als dies sonst der Fall wäre. Abhilfe sollen Erdung, Ausschalten von unbenötigten Geräten und Verwendung von Materialien, die sich nicht statisch aufladen, schaffen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...