Supergirl - Serie: Erfolgreicher US-Start, neuer Trailer zeigt erstmals Bösewichte

Die neue DC-Serie Supergirl mit Melissa Benoist legte mit knapp 13 Mio. Zuschauer einen sensationellen US-Start hin. Und im neuen langen Trailer bekommt man erstmals die Bösewichte zu Gesicht.

von Vera Tidona,
28.10.2015 11:10 Uhr

Die neue DC-Serie Supergirl legt einen sensationellen US-Start hin.Die neue DC-Serie Supergirl legt einen sensationellen US-Start hin.

Am Montag, 26. Oktober ging die neue US-Serie »Supergirl« nach den DC Comics erfolgreich an den Start. Die erste Episode verfolgten knapp 13 Millionen Zuschauer auf dem US-Sender CBS. Damit legt die Serie einen rekordverdächtigen Start hin, berichtet das US-Magazin Entertainment Weekly. Bisheriger Spitzenreiter in Sachen Superhelden-Serien war »Marvels Agents of SHIELD« mit über 12 Mio. Zuschauer beim Serienstart im Jahr 2013.

Mehr dazu: Supergirl-Serie holt Chris Vance als Bösewicht Non

Im Mittelpunkt steht die 24-jährige Kara Zor-El aka Kara Danvers (gespielt von Melissa Benoist). Die Cousine von Superman lebt seit der Zerstörung ihres Heimatplaneten Krypton unerkannt auf der Erde. Als Teenager wurde sie von der Familie Danver adoptiert wurde. Nachdem Kara ihre Kräfte über Jahre hinweg geheim halten musste, entschließt sie sich letztendlich, diese in der Öffentlichkeit zu nutzen um gegen das Böse zu kämpfen.

In weiteren Rollen sind Mehcad Brooks als James Olsen, Laura Benanti als Alura Zor-El, Calista Flockhart als Cat Grant, Chyler Leigh als Alexandra Danvers, Jeremy Jordan als Winslow Schott, Jenna Dewan Tatum als Lucy Lane (Schwester von Supermans Lois Lane), Iddo Goldberg als Red Tornado, David Harewood als Hank Henshaw, Peter Facinelli als Maxwell Lord sowie Dean Cain und Helen Slater (Supergirl-Film) als ihre Adoptivmutter zu sehen.

Darüber hinaus wird im Verlauf der ersten Staffel der aus den Comics bekannte Bösewicht The Toyman auftauchen, gespielt von Henry Czerny, der Spielzeug zu zerstörerischen Waffen aufrüstet und damit gerne mal alles in Schutt und Asche legt. Doch eigentlich sucht er den Kontakt zu seinem Sohn Winn Schott, Kollege und guter Freund von Kara. Hinter der Serie steht Produzent Greg Berlanti, der sich bereits für die erfolgreichen Serien »Arrow« und »The Flash« aus dem DC Universum verantwortlich zeigt.

Ein neuer langer Trailer gibt nicht nur mehr von der Geschichte rund um Supergirl preis, sondern wirft auch erstmals einen Blick auf die Bösewichte der Serie. Wann die Serie auch hierzulande gezeigt wird, steht noch aus.

Supergirl - Neuer Serien-Trailer zur Comic-Verflimung mit Melissa Benoist 1:51 Supergirl - Neuer Serien-Trailer zur Comic-Verflimung mit Melissa Benoist


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen