Support für Windows XP endet heute - Nur Sicherheitslücken werden gestopft

Microsoft schickt Windows XP nun endgültig in den Ruhestand, was den Support angeht. Nur noch für Sicherheitsprobleme soll es Patches geben.

von Georg Wieselsberger,
14.04.2009 14:00 Uhr

Am 25. Oktober 2001 erschien mit Windows XP das bisher langlebigste Windows aller Zeiten, das auch heute noch auf über 60 Prozent aller Rechner weltweit eingesetzt wird. Doch inzwischen steht mit Windows 7 bereits der Nachfolger des Nachfolgers kurz vor einer Veröffentlichung. Mit dem heutigen Tag beendet Microsoft daher den normalen Support für Windows XP und stellt auch jede Weiterentwicklung ein.

Windows XP wird aber weiterhin als Home Edition auf Netbooks und als Downgrade von Windows Vista und Windows 7 erhältlich sein. Auftretende Sicherheitslücken werden noch bis 2014 behoben, wer mehr Support von Microsoft benötigt, muss einen zusätzlichen Support-Vertrag abschließen. Allerdings geht Microsoft davon aus, dass Windows XP einen derart hohen Reifegrad besitzt, dass größere Probleme ohnehin kaum auftreten würden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.