Syndicate - Update: Bestätigung und High-Rez-Screenshots

Offiziell: Starbreeze und Electronic Arts arbeiten an einem Syndicate-Remake. Aus dem einstigen Taktik-Spiel wird ein Ego-Shooter mit Vier-Spieler-Koop.

von Peter Smits,
12.09.2011 13:36 Uhr

Update: Electronic Arts hat die Entwicklung von Syndicate bestätigt und die geleakten Screenshots in hoher Auflösung veröffentlicht. Syndicate soll 2012 für PlayStation 3, Xbox 360 und den PC erscheinen. Mikael Nermark, CEO des Entwicklers Starbreeze Studios sagte zur Ankündigung:

»Wir freuen uns, endlich öffentlich machen zu können, woran wir in den letzten Jahren gearbeitet haben. (...) [Syndicate] ist eine großartige Gelegenheit für uns, unsere Expertise im Ego-Shooter- und Action-Genre zu beweisen und dem typischen Action/Spionage-Gameplay von Syndicate neues Leben einzuhauchen. (...) Unser Ziel bei Syndicate ist, einen herausfordernden Shooter für die Spieler von heute und die Fans des Originals zu erschaffen. (...) Fans der Serie werden viele Schauplätze und Waffen wiedererkennen, aber auf eine komplett neue Art. Das Spiel bietet außerdem einen unabhängigen Vier-Spieler-Koop-Modus mit Missionen aus dem klassischen Syndicate.«

Syndicate (Remake) - Screenshots ansehen

Syndicate: Hauptdarsteller Miles KiloSyndicate: Hauptdarsteller Miles Kilo

Ursprüngliche Meldung: »Leaken« ist das neue ankündigen: Die Entwickler der Starbreeze Studios arbeiten tatsächlich an einem Reboot der Syndicate-Serie. Die ersten Details und (sehr kleinen) Screenshots sind am Wochenende kurzzeitig auf EAs Distributions-Plattform Origin veröffentlicht worden. Sie verschwanden so schnell wie sie erschienen sind, aber das Internet vergisst bekanntlich nicht.

So wurde die Produktbeschreibung beispielsweise in dem NeoGAF-Forum veröffentlicht. Demnach ist Syndicate eine »Neuinterpretation der kultigen Strategiespielserie von 1993«. Die Iso-Perspektive muss der Ich-Perspektive weichen: Das neue Syndicate wird ein »einzigartiger Ego-Shooter« der im Jahre 2069 spielt, in dem der Spruch »Geschäft ist Krieg« sehr wörtlich zu nehmen ist.

Die Welt von Syndicate wird nämlich nicht mehr von Politikern, sondern von mächtigen Riesenkonzernen, Syndikate genannt, regiert. Dank neuster Neuro-Chip-Implantate können Menschen immer und überall auf die digitale Welt zugreifen, während die Konzerne das gesamte Privatleben bestimmen. Der Kampf um die Marktherrschaft unter den Syndikaten geht sogar so weit, dass jedes Unternehmen eigene künstlich verbesserte Agenten ausbildet.

Optisch erinnert Syndicate an Deus Ex: Human RevolutionOptisch erinnert Syndicate an Deus Ex: Human Revolution

Der Spieler übernimmt die Rolle eines solchen Agenten: Miles Kilo ist Eurocorps neuster Agent-Prototyp und soll im Laufe von Syndicate ein »brutales Action-Abenteuer voller Korruption und Rache« erleben. Dazu kann er auf die technischen Verbesserungen seines Körpers zurückgreifen und beispielsweise die Zeit verlangsamen, Gegner durch Wände beobachten oder die Digitale Welt über die noch unklare »Dart Vision« erforschen.

Waffen und Rüstungen können aufgerüstet und die Chip-Technologie getöteter Gegner »geerntet« und zum eigenen Vorteil genutzt werden. Für die Geschichte ist Richard Morgan verantwortlich, der zuletzt die Geschichte von Crysis 2 schrieb. Abseits der Story soll ein 4-Spieler-Koop mit 9 »neuinterpretierten« Missionen aus dem ursprünglichen Syndicate für Abwechslung sorgen.

Plattformen wurden noch nicht genannt, die Bilder lassen aber auf PC, PlayStation 3 und Xbox 360 schließen.


Kommentare(145)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.