TagCandy - Der virtuell verstärkte Lutscher

Japanische Forscher haben es geschafft, den Genuss von Lutschern interessanter zu machen.

von Georg Wieselsberger,
03.12.2010 16:20 Uhr

Was zunächst komisch klingt, ändert sich auch bei genauerem Hinsehen nicht sonderlich. Die Forscher des Yasuaki Kakehi Labors der Keio-Universität in Tokio verwenden handelsübliche Lutscher, die mit dem Stiel in ein spezielles Gerät namens TagCandy gesteckt werden.

Durch Sensoren erkennt TagCandy, wenn der Lutscher verwendet wird und kann zwischen Berührungen mit dem Mund, der Zunge oder den Zähnen unterscheiden. Durch Vibrationen löst das Gerät dann über den Lutscher Empfindungen aus, die ohne TagCandy unmöglich wären, etwa den eines sprudelnden Getränks, eines knackigen Apfels oder sogar das Gefühl eines Feuerwerks im Mund.

Der eigentliche Geschmack wird nicht verändert, jedoch ein zusätzlicher Eindruck durch das Gerät vermittelt. Die Forscher wollen diese »Lutscher-Empfindungen« sogar über das Internet austauchbar machen, so dass man sich nur einen ganz normalen Lutscher kaufen muss, ihn in das Gerät steckt und »Empfindungen« herunterladen kann.

Dass es sich bei dem Gerät nicht um einen Scherz handelt, zeigen auch der Japan VR Society und DCExpo Contex Award für TagCandy auf dem International Student Virtual Reality Contest 2010 – und ein Video auf YouTube.


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.