Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

TakeTV Studios - E-Sport-Nation Deutschland

Der ehemalige eSport-Warcraft 3-Profi Dennis »TaKe« Gehlen hat in seiner Heimat Krefeld die Gaming-Lounge TaKeTV Studios eröffnet. Wir haben ihn besucht und mit ihm über die aufblühende Szene im Allgemeinen gesprochen.

von Jonas Gössling,
23.08.2015 07:59 Uhr

Wir waren bei TakeTV zu Gast und konnten mit Dennis »TaKe« Gehlen sprechen.Wir waren bei TakeTV zu Gast und konnten mit Dennis »TaKe« Gehlen sprechen.

E-Sport ist immer mehr im Kommen, mittlerweile auch in Deutschland. Hat man sich vor einigen Jahren noch über die Massenhysterie um Starcraft-Matches in Südkorea gewundert, begeistern heute auch hierzulande Partien die Massen. Einen nicht unerheblichen Anteil daran hat die Electronic Sports League (ESL). Die hat das Gewerbe auch bei uns professionalisiert und organisiert Turniere und Events für Teams aus aller Welt. Damit einhergehen aber auch die Schattenseiten. Vor einem Monat wurden bei Counter-Strike: Global offensive sogar die ersten Dopingfälle publik. Wie überall, wo viel Geld im Spiel ist.

Der ehemalige Warcraft 3-Profi Dennis »TaKe« Gehlen hat den Aufstieg der Szene hautnah mitbekommen und mit TaKeTV auch gleich eine Plattform erschaffen, auf der Interessierte aus aller Welt dem elektronischen Sport über Twitch zuschauen können. Weil im gebürtigen Krefelder aber ein noch größerer Wunsch schlummerte, hat er sich nicht auf die faule Haut gelegt und die TaKeTV Studios eröffnet, quasi ein Spielenirwana für E-Sportler, Zocker und solche, die es werden wollen. Zur Eröffnung findet ein Counter-Strike-Turnier statt, und wir haben die Ehre, mit dem pensionierten eSportler zu reden und ihm seine Meinung zur aktuellen und zukünftigen Situation der Szene zu entlocken.

Dennis »TaKe« Gehlen

Dennis Gehlen ist der Gründer von TaKeTV und Besitzer der ersten Gaming Lounge in Deutschland. Bekannt wurde der gebürtige Krefelder unter dem Pseudonym TaKe, mit dem er als Warcraft-3- und Stracraft-Profi von sich reden machte. Außerdem moderierte er auf dem Pay-TV-Fernsehsender GIGA 2, der sich ausschließlich um E-Sport drehte. Heute moderiert der pensionierte E-Sportler in erster Linie Matches und kümmert sich um Turniere in seinem neuen Studio in Krefeld.

Lounge für jedermann

Die TaKeTV Studios befinden sich mitten in Krefeld, in einer recht unscheinbaren Straße. Von außen wirkt der Laden noch nett und klein, wenn man dann aber erst einmal drin ist, eröffnet sich uns eine ganz heimelige Stimmung. Bevor wir rein dürfen, heißt es Schuhe aus und Strümpfe an. »So soll eine Wohnzimmeratmosphäre entstehen«, verrät Dennis »TaKe« Gehlen. Der wuselt anfangs noch durch das entspannte Klima und läutet dann nach einer kleinen Verspätung (dank Internetproblemen), das erste Turnier im neuen Studio ein. Normalerweise moderiert er selber, vor allem Starcraft-Matches. Aber am Tag der Eröffnung darf er auch mal Pause machen. Die braucht er nach den ganzen Strapazen auch. »Vor sechs Wochen hing nicht einmal die Decke«, scherzt er vor dem Interview noch über den schnellen Wandel der Location.

Von außen wirken die TaKeTV Studios noch recht unscheinbar. Nur die E-Sportler weisen auf das hin, was sich im Inneren befindet.Von außen wirken die TaKeTV Studios noch recht unscheinbar. Nur die E-Sportler weisen auf das hin, was sich im Inneren befindet.

Dennis Gehlen hat hier einen Ort erschaffen, der sowohl allen Computer- und Videospielverrückten als auch Profis und sogar Außenstehenden gefallen dürfte. Die Räumlichkeiten sind für jedermann geöffnet und bieten neben viel Gaming und gemütlichen Sofas auch Platz zum Quatschen und Trinken. Bezahlt wird nur für Letzteres. Durch die Atmosphäre und den freien Eintritt erhofft man sich auch neutrales Publikum, das auf den E-Sport-Geschmack kommen könnte. Bevor wir uns aber unterhalten, dreht Gehlen kurzerhand den Spieß um. Wir werden vom Besitzer selber interviewt und dürfen ihn danach dann vor laufender Kamera ebenfalls ausfragen.

E-Sport ist im Kommen

Schnell verkabelt, kurz platzgenommen und schon fragt uns Dennis: »Was ist denn euer erster Eindruck von der neuen Location?« Dass wir uns ohne Schuhe und dank des Ambientes wohl fühlen, erfüllt den erschöpften Besitzer allem Anschein nach mit Stolz. Die Schuhe auszuziehen, sagt Dennis, diene nicht nur dem Wohlfühlfaktor: »Dadurch nutzen sich der Boden, die Möbel und die Wände auch nicht so sehr ab.« Ein Konzept, das uns gefällt, dem Wirt einiges an Putzarbeit erspart und jedem Japaner Freudentränen in die Augen schießen lassen dürfte.

Nach kurzem Smalltalk kommen wir dann auf die interessantesten Themen zu sprechen. Allen voran Dennis' Meinung zum Stand des E-Sports in Deutschland. Zwar lässt sich die Popularität nicht mit Südkorea oder ähnlichen Gebieten vergleichen, aber was den Westen betrifft, ist Deutschland ganz vorne mit dabei. »E-Sport kommt direkt hinter Fußball«, schätzt TaKe ein, was wegen der Zuschauerzahlen wohl kaum verwunderlich sein dürfte. »Alleine im letzten Jahr haben sich unsere Zuschauer verdoppelt.« Das elektronische Spiele in der Gesellschaft angekommen sind, kommt wohl auch dem E-Sport zugute. Zudem stammt die ESL aus Deutschland, ein besserer Indikator fürs allgemeine Interesse gibt es wohl nach wie vor kaum.

ESL One Frankfurt 2015 - Trailer zum größten Dota 2 Event in Europa 0:45 ESL One Frankfurt 2015 - Trailer zum größten Dota 2 Event in Europa


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...