Team Fortress 2 lebt

von Jan Tomaszewski,
29.05.2002 13:54 Uhr

»Wir können es kaum erwarten, es den Spielern zu präsentieren«, berichtet Valves Doug Lombardi gegenüber dem englischen Online-Magazin CVG. Die Rede ist von Team Fortress 2, dem verloren geglaubten Multiplayer-Sohn der Half-Life-Entwickler. Die Arbeiten an der von Valve entwickelten Grafik-Egine scheinen weitestgehend abgeschlossen -- erste Details sollen in den nächsten Monaten veröffentlicht werden. Außerdem enthält das Interview diverse Infohäppchen zum geplanten Counter-Strike-Werdegang.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...