Team Fortress 2 - Valve überarbeitet den Scout

Wie die Entwickler von Valve im offiziellen Team Fortress 2-Blog ankündigen, wird als nächste Klasse der flinke Scout überarbeitet. Das Hauptziel des Teams ist es, den Späher auf Karten wie Dustbowl und Goldrush nützlicher zu machen.

von Michael Obermeier,
12.12.2008 10:47 Uhr

Wie die Entwickler von Valve im offiziellen Team Fortress 2-Blog ankündigen, wird als nächste Klasse der flinke Scout überarbeitet. Das Hauptziel des Teams ist es, den Späher im nächsten Jahr auf Karten wie Dustbowl und Goldrush nützlicher zu machen.

Konkrete Ideen hat Valve bislang nicht geäußert, gleichzeitig aber einen Aufruf an die Community gestartet: Wenn Sie Ideen haben welches Zubehör man dem Sprinter in den Rucksack stecken kann, dann posten Sie diese im offiziellen Team Fortress 2-Forum.

Bisher ist der Scout mit einem Baseballschläger für den Nahkampf, einer Pistole und einer doppelläufigen Schrotflinte bewaffnet. Weite Abgründe überspringt der schnellste Läufer im Kader mit einem Doppelsprung.

Doch auch an der Technik will Valve weiter schrauben. So plant das Team Verbesserungen der Engine aus Left 4 Dead auch auf Team Fortress 2 zu übertragen. Als Beispiel nennt das Blog bessere Unterstützung für Mehrkern-Prozessoren. Die DirectX-8-Unterstützung des Spiels soll aber trotzdem unangetastet erhalten bleiben.

» Video: Meet the Scout ansehen oder herunterladen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...