Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Technik-Check: FIFA 12 - Systemanforderungen und Grafikvergleich

Nach Jahren der Eigenständigkeit sind PC und Konsolenfassung von FIFA wieder technisch ebenbürtig. Welche Auswirkungen das auf die Grafik und die Systemanforderungen hat, untersuchen wir im ausführlichen Technik-Check mit Bildervergleich.

von Marc Sehr,
30.09.2011 09:28 Uhr

Mit FIFA 12 von EA Sports können Sie nicht nur ihren Lieblingsclub zur Weltspitze führen, sondern auch einen eigenen Spieler aufbauen. FIFA basiert dabei seit Jahren endlich wieder auf dem gleichen technischen Grundgerüst wie das Konsolenpendant. Das Spiel sieht in maximalen Details sehr gut aus und überzeugt mit raffinierten grafischen Details wie einzelnen Grashalmen auf dem Spielfeld und weiche Schatten der Spieler und des Stadions, die sich besonders bei Abendstimmung hübsch über den Rasen des Spielfelds legen.

Das Spiel begnügt sich bei hoher Render-Qualität und vierfacher Kantenglättung schon mit einem vergleichsweise schwachen Standard-PC. Bereits mit einer Radeon HD 4850 oder einer Geforce 8800 GTS läuft das Spiel bei einer Auflösung von 1920x1080 sowie maximalen Details und aktivierter Kantenglättung ruckelfrei. Allerdings ist die Bildwiederholrate stark von der verwendeten Kameraperspektive abhängig. Spielen Sie das Spiel in der Pro-Kameraeinstellung, sinkt die Framerate gegenüber der Teleperspektive um rund 30 Prozent.

Systemanforderungen

Mindestanforderung: 1920x1080, maximale Details, 4xAA
Grafikkarte: Geforce 9800 GT oder Radeon HD 4850
Prozessor: Core 2 Duo E6600 oder Athlon II X2 260
Arbeitsspeicher: 4,0 GByte

Mindestanforderung: 1680x1050, maximale Details
Grafikkarte: Geforce 8800 GT oder Radeon HD 4770
Prozessor: Core 2 Duo E4300 oder Athlon 64 X2/4400+
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Mindestanforderung: 1680x1050, mittlere Details
Grafikkarte: Geforce 6800 GT oder Radeon HD 3600
Prozessor: Core 2 Duo E4300 oder Athlon 64 X2/3000+
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Grafikmenü

Das Grafikmenü von FIFA 12Das Grafikmenü von FIFA 12

Das Grafikmenü für FIFA 12 befindet sich wie bei seinem Vorgänger außerhalb des Spiels und wird über den Launcher aufgerufen. Im Menü stellen Sie neben der Bildschirmauflösung die Render-Qualität und die Kantenglättungsoptionen ein. Zudem finden Sie je eine Checkbox für »VSync« und »ATI Mikroruckler«. Bei ATI-Karten kann es laut EA zu Mikrorucklern kommen. Wenn Ihnen im Spiel keine Ruckler auffallen, sollten Sie den Haken bei dieser Option nicht setzen, da ansonsten die Leistung um bis zu 40 Prozent in den Keller fällt.

Rendering-Qualität

Hoch In hoher Rendering-Qualität sieht das Spiel bei naher Betrachtung besonders schön aus. Selbst einzelne Grashalme sprießen aus dem Boden.

Mittel Der Unterschied zwischen hoher und mittlerer Einstellung ist nur marginal. Die Texturen der Trikots sehen identisch aus. Der Rasen verliert jedoch an Details, vor allem da keine Grashalme mehr dargestellt werden.

Niedrig Zwischen mittleren und niedrigen Einstellungen sind die Texturen identisch. Grashalme bekommen Sie aber auch hier nicht zu sehen.

Hoch Auch aus der Ferne sieht das Spiel bei hoher Einstellung sehr schön aus, unterscheidet sich aber kaum...

Mittel ...von mittlerer...

Niedrig ...oder niedriger Einstellung.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.