Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Seite 2: Battlefield 3 im Technik-Check - Systemanforderungen und Grafikvergleich

Schattenqualität

Schatten: Ultra Die Beleuchtung und damit auch die Schatten fallen auf Ultra sehr glaubwürdig aus. Die Kanten sind sehr weich und der Schatten kleiner Objekte verschwimmt deutlich. Auch in großer Entfernung werden die Schatten sehr realistisch dargestellt.

Schatten: Hoch Auf der Einstellung »Hoch« sehen die Schatten immer noch sehr schön aus. Filigrane Teile verwischen im Vergleich zu der Ultraeinstellung allerdings zu sehr, was den realistischen Eindruck aber nicht schmälert.

Schatten: Mittel Der Unterschied zwischen »Hoch« und »Mittel« ist deutlicher. Der Schatten wird um einiges härter gezeichnet und franst an den Kanten leicht aus.

Schatten: Gering In der niedrigsten Einstellung wird der Schatten nicht gefiltert. Weiche Kanten gibt es nicht – im Gegenteil: Deutliche Pixelkanten und ein einziger Dunkelton zerstören die Illusion eines realistischen Schattens.

Schatten: Ultra Bei der Vegetation verhält es sich wie bei statischen Objekten. Die Stufen »Ultra« …

Schatten: Hoch … und »Hoch« sehen sehr hübsch aus.

Schatten: Mittel Aber auch auf mittlerer Einstellung lässt sich kein wirklicher Unterschied feststellen.

Schatten: Gering Erst auf der niedrigsten Einstellung ist der geworfene Schatten sehr grob aufgelöst und mit deutlichen Pixeltreppchen versehen.

Effektqualität

Ultra Die Einstellung der Effektqualität beeinflusst laut Menü die Darstellung von Rauch und Partikel. Auf »Ultra« ist der Rauch sehr dicht und die Flammen züngeln schön im Wind.

Hoch Zwischen »Hoch« und »Ultra« ist allerdings kein Unterschied festzustellen.

Mittel In der Einstellung »Mittel« sehen Explosionen und brennende Objekte genauso schön aus wie in den beiden obersten Einstellungen und …

Gering … unterscheiden sich auch nicht von der Optik in niedrigsten Einstellungen.

Gitter-Qualität

Ultra Die Gitterqualität regelt laut der Beschreibung des Grafikmenüs die geometrische Detailstufe und die Draw-Distance der Objekte im Spiel. Auf Ultra wirken einge Objekte sehr kantig, werden aber in weiter Entfernung schon dargestellt.

Hoch In der Einstellung »Hoch« verändern sich die Objekte nicht.

Mittel Selbst auf mittlerer Einstellung...

Gering ... und auf der niedrigsten Stufe sehen die Objekte gleich aus. Auf »Gering« poppen die Objekte allerdings schon in relativer Nähe sichtbar auf, sobald Sie sich bewegen.

Terrainqualität

Ultra Mit der Einstellung Terrainqualität regeln Sie die geometrische Detailstufe des Geländes. Auf Ultra wirken die Außenbereiche sehr natürlich. Der Unterschied zu ...

Hoch ... »Hoch« und ...

Mittel ... »Mittel« ist aber nur sehr marginal und im laufenden Spiel nicht zu sehen.

Gering Selbst auf der niedrigsten Einstellungsstufe sehen Sie keinen Unterschied

Terrainausstattung

Ultra Der Menüpunkt Terrainausstattung regelt die Menge der grafischen Zierobjekte im Gelände. Auf »Ultra« sehen Sie am meisten Objekte, wie in diesem Fall Büsche und Gras. Selbst in weiter Entfernung können Sie die kleinen Büsche noch erkennen.

Hoch Auf »Hoch« nimmt die Anzahl der Objekte schon sichtbar ab, dennoch wird ein sehr natürliches Landschaftsbild vermittelt.

Mittel Mit der mittleren Einstellung verschwinden sehr viele Objekte nicht nur in der Ferne, sondern auch in der näheren Umgebung.

Gering Auf »Gering« sehen Sie schließlich am wenigsten Zierobjekte in der Umgebung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...