Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Technik-Check: Die Siedler 7 - Systemanforderungen und Grafik-Vergleich

Für ein geruhsames Aufbauspiel verschlingt Siedler 7 eine Menge Rechenleistung. In unserem Technik-Check zeigen wir, wie das Spiel auf Ihrer Hardware läuft.

von Hendrik Weins,
25.03.2010 17:25 Uhr

Selbst eine Geforce GTX 285 mit einem schnellen Vierkern-Prozessor im Rücken schafft es nicht, Die Siedler 7 auf in 1920x1200 in maximalen Details flüssig darzustellen. Vor allem die Shadereffekte zerren deutlich an der Leistung. Auch bei der Unterstützung der Hardware zeigt sich Die Siedler 7 wählerisch, denn ältere Radeon-Karten vom Typ X1000 werden gar nicht mehr unterstützt. Radeon-HD-2000-Modelle und Geforce-7-Grafikkarten packen das Spiel nur in niedrigen Details.

Besonders ärgerlich: Wenn Sie in minimalen Details spielen, verwehrt Ihnen das Spiel auch die maximale Zoom-Stufe, so dass den Einwohner Ihres Reiches nicht mehr beim Wuseln und Arbeiten zuschauen können.

Tuning-Tipps

  • Ein Verringern der Auflösung bringt etwa 10 bis 15 Prozent Leistungsgewinn pro Stufe.

  • Auf Radeon-X1000-Karten stürzte Siedler 7 in unserem Test reproduzierbar beim Spielstart ab.

  • Mit Parallax Mapping sehen Texturen realistischer aus, die Grafik-Option drückt die Framerate aber deutlich.

  • Wenn Sie die Schärfentiefe ausschalten trübt kein Unschärfeschleier mehr das Bild und Siedler 7 läuft ein paar Prozent schneller.

Systemanforderungen

Mindestanforderung: 1920x1200, Maximale Details, MSAA

  • Grafikkarte: Geforce GTX 260 oder Radeon HD 4890
  • Prozessor: Core 2 Duo E8200 GHz oder Phenom X2 550
  • Arbeitsspeicher: 4,0 GByte RAM
  • Festplatte: 4,8 GByte

Mindestanforderung: 1680x1050, hohe Details

  • Grafikkarte: Geforce 9600 GT oder Radeon HD 4830
  • Prozessor: Core 2 Duo mit 2,0 GHz oder Athlon 64 X2 6400+
  • Arbeitsspeicher: 2,0 GByte RAM
  • Festplatte: 4,8 GByte

Mindestanforderung: 1280x1024, niedrige Details

  • Grafikkarte: Geforce 7800 GT oder Radeon HD 3850
  • Prozessor: Core 2 Duo mit 1,8 GHz oder Athlon 64 X2 5000+
  • Arbeitsspeicher: 2,0 GByte RAM
  • Festplatte: 4,8 GByte

Grafikdetails im Vergleich

Hohe Details In maximalen Details beeindruckt Die Siedler 7 mit vielen kleinen Details, schönen Texturen und schicken Schatten.

Mittlere Details Die mittleren Details unterscheiden sich bis auf die matschigeren Schatten wenig von den maximalen Einstellungen, das Spiel läuft aber spürbar schneller.

Niedrige Details In minimalen Details können Sie nicht mehr nah an die Siedler heranzoomen, zudem vermatschen die Texturen und die Beleuchtung fällt weniger differenziert aus.

Texturen

Hohe Texturen Mit hohen Texturen sieht die Mauer des Schlosses realistisch aus.

Niedrige Texturen Mit niedrigen Texturen verwischen die Mauern des Schlosses extrem.

Sichtbarkeit

Mit der Option Sichtbarkeit regeln Sie, ab welcher Entfernung Die Siedler 7 kleine Details wie Zäume, Fässer oder Steine ein- oder ausblendet. Im Vergleich zu höchsten Einstellung läuft das Spiel mit niedriger Sichtbarkeit etwa 10 bis 15 Prozent schneller.

Hohe Sichtbarkeit Mit hoher Sichtbarkeit erkennen Sie noch die Zäune rund um das Schloss.

Niedrige Sichtbarkeit Schalten Sie die Sichtbarkeit auf niedrige Stufe, verschwinden die vielen kleinen Objekte.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.