Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Technik-Check: Mafia 2 - Systemanforderungen und PhysX-Effekte

Wir zeigen im Bildervergleich, wie gut oder schlecht das Gangster-Epos Mafia 2 aussehen kann, welche Hardware Sie für die finale Verkaufsversion brauchen und was PhysX bringt.

von Nico Gutmann,
25.08.2010 10:30 Uhr

Mafia 2 kann nicht nur spielerisch im Test überzeugen, sondern erreicht auch grafisch ein sehr hohes Niveau - sowohl technisch, als auch, was die einzigartige 50er-Jahre-Großstadt-Atmosphäre angeht. Wir überprüfen die Systemanforderungen, damit Sie wissen mit welchen Einstellungen Mafia 2 auf Ihrem PC flüssig läuft und auf was Sie achten sollten.

Aufzurüsten dürfte in den meisten Fällen nur nötig sein, wenn Sie PhysX aktivieren wollen. Ohne die erweiterten, Nvidia-exklusiven Physik-Effekte läuft Mafia 2 nämlich bereits mit in die Jahre gekommenen Grafikkarten, wie etwa einer Geforce 8800 GT oder einer Radeon HD 4770 flüssig, wenn Sie es mit den Bildverbesserungen (AA/AF) nicht übertreiben.

Mafia 2 - PhysX-Trailer Mafia 2 - PhysX-Trailer

Ganz anders sieht es mit PhysX aus. Die Systemanforderungen schnellen beim Aktivieren förmlich in die Höhe. Belohnt werden Sie dafür mit stilechten Mafiosi-Schießereien, die der unzähligen fliegenden und nachher auf dem Boden verstreuten Kleinteile wegen bislang unerreicht sind. Unsere PhysX-Benchmarks aus der Demo lassen erwarten, dass für die hohe PhysX-Einstellung zumindest eine Geforce GTX 460 oder eine Extra-Geforce zur PhysX-Berechnung in Ihrem Rechner stecken sollte. Ressourcen einsparen können Sie, indem Sie im »Cloth«-Ordner im Spielverzeichnis unter »\edit\APEX« alle .aca- und .acml-Dateien löschen, die nicht »Vito« im Namen haben. So deaktivieren Sie die enorm hardwarefressende, aber kaum wahrnehmbare PhysX-Kleidersimulation.

Systemanforderungen

Hinweis: Alle Angaben stammen ursprünglich vom Technik-Check zur Preview-Version von Mafia 2, haben sich zur Demo und zur Vollversion aber nicht geändert.

  • Mindestanforderungen: 1920x1200, AA, 8xAF, Maximale Details, PhysX: Hoch
  • Intel Core 2 Quad Q6700 / AMD Phenom II X4 910
  • 3,0 GByte Arbeitsspeicher
  • Geforce GTX 460 oder dedizierte PhysX-Karte
  • Mindestanforderungen: 1920x1200, 8 xAF, Maximale Details, PhysX: Aus
  • Intel Core 2 Duo E8500 / Core 2 Quad Q6600 / AMD Athlon II X2 260 / Phenom II X4 900e
  • 3,0 GByte Arbeitsspeicher
  • Geforce 8800 GT / Radeon HD 4770
  • Mindestanforderungen: 1680x1050, 8xAF, Mittlere Details, PhysX: Aus
  • Intel Core 2 Duo E7400 / AMD Athlon II X2 215
  • 2,5 GByte Arbeitsspeicher
  • Geforce 9600 GT / Radeon HD 3850
  • Mindestanforderungen: 1280x800, 1xAF, Minimale Details, PhysX: Aus
  • Intel Core 2 Duo E7400 / AMD Athlon II X2 215
  • 2,0 GByte Arbeitsspeicher
  • Geforce 8600 GT / Radeon HD 2600 XT

Detailstufen im Vergleich

Winter

1920x1200, Max. Details Mafia 2 beschränkt sich im Großen und Ganzen darauf, Sichtweiten detaillierter Darstellungen zu vermindern. Im Nahbereich sieht das Spiel immer klasse aus.

1680x1050, Mitt. Details Optisch passiert deshalb nicht allzu viel, die Grafikqualität bleibt hoch. Bei gleicher Hardware sehen Sie in Mafia 2 ruckelfrei weiter in die Ferne als in GTA IV.

1280x800, Min. Details Gerade das Abschalten von Ambient Occlusion in der niedrigsten Voreinstellung wirkt aber neben schlechteren Texturen negativ auf die Atmosphäre.

Sommer

Details

Innenräume

1920x1200, Max. Details Auch in Innenräumen verändert sich der Detailgrad kaum. Am auffälligsten ist wiederum der Sprung zu niedrigen Details, wo AO und AF wegfallen - und die Spielwelt deshalb an Authenzität einbüßt.

1680x1050, Mitt. Details Auch in Innenräumen verändert sich der Detailgrad kaum. Am auffälligsten ist wiederum der Sprung zu niedrigen Details, wo AO und AF wegfallen - und die Spielwelt deshalb an Authenzität einbüßt.

1280x800, Min. Details Auch in Innenräumen verändert sich der Detailgrad kaum. Am auffälligsten ist wiederum der Sprung zu niedrigen Details, wo AO und AF wegfallen - und die Spielwelt deshalb an Authenzität einbüßt.

Nacht

1920x1200, Max. Details Zusätzliche Effekte, die in niedrigeren Detailstufen abgeschalten werden, suchen Sie auch nachts vergeblich.

1680x1050, Mitt. Details Zusätzliche Effekte, die in niedrigeren Detailstufen abgeschalten werden, suchen Sie auch nachts vergeblich.

1280x800, Min. Details Zusätzliche Effekte, die in niedrigeren Detailstufen abgeschalten werden, suchen Sie auch nachts vergeblich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...