Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Technik-Check: Total War: Shogun 2 - Systemanforderungen und Grafikvergleich

Japan beherrschen ist in Total War: Shogun 2 eine hardware-hungrige Angelegenheit. Wir vergleichen die einzelnen Qualitätsstufen und entschlüsseln welche Hardware Sie benötigen.

von Michael Löprich,
12.03.2011 10:30 Uhr

Total War: Shogun 2 hat sich im Technik-Check als vergleichsweise hardware-hungrig erwiesen, sieht aber auch durchaus eindrucksvoll aus. Wer Shogun 2 in maximalen Details spielen möchte, braucht ein starkes System mit einer aktuellen Grafikkarte und einem flotten Zwei-, besser aber einem Vierkerner. In etwas niedrigeren Details geht das Strategie-Spiel deutlich sanfter mit der Hardware um.

Am meisten Leistung können Sie sparen, indem Sie die Kantenglättung auf einen niedrigen Wert regeln oder gar ganz abschalten. Denn selbst eine Geforce GTX 570 kommt mit hohen Kantenglättungsmodi an ihre Grenzen. Bei unserer Version, bei der der DirectX-11-Renderpfad noch aktiviert war, konnten wir Kantenglättung nur mit DirectX-11-Grafikkarten hinzu schalten.

Systemanforderungen

Mindestanforderung: 1920x1200, sehr hohe Details
Grafikkarte: Geforce GTX 560 oder Radeon HD 5850
Prozessor: Core 2 Duo E8200 oder Phenom II X4 965
Arbeitsspeicher: 4,0 GByte

Mindestanforderung: 1920x1200, hohe Details
Grafikkarte: Geforce GTX 260 oder Radeon HD 4870
Prozessor: Core 2 Duo E6600 oder Athlon II X3 435
Arbeitsspeicher: 4,0 GByte

Mindestanforderung: 1280x1024, mittlere Details
Grafikkarte: Geforce 8800 GT oder Radeon HD 4770
Prozessor: Core 2 Duo E4300 oder Athlon 64 X2/6.000+
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Optionsmenü

Total War: Shogun 2 erschlägt Sie förmlich mit Einstellungsmöglichkeiten.Total War: Shogun 2 erschlägt Sie förmlich mit Einstellungsmöglichkeiten.

Grafikvergleich

Ultra In maximalen Details ist Shogun 2 in jeder Hinsicht sehenswert.

Hoch Auch in hohen Enstellungen ändert sich dieser Eindruck kaum.

Mittel Selbst in mittlerer Detailstufe sieht Shogun noch gut aus.

Niedrig Erst in niedrigen Details wirkt die Spielwelt statisch.

Seitenverhältnis

16:9 In 16:9 bekommen Sie am meisten von Shogun 2 zu Gesicht.

16:10 In 16:10 gehen an den Seiten Informationen verloren.

4:3 Auch in 4:3 ist das Blickfeld eingeschränkt.

Partikeleffekte

Ultra In der maximalen Einstellung bildet Feuer glaubwürdige Rauch- und Funkeneffekte.

Hoch Auch in hohen Einstellungen bleiben die Funken erhalten, der Rauch hingegen verliert an Volumen.

Mittel Hier fehlen sowohl aufsteigender Rauch als auch Funkenflug.

Niedrig Die niedrigste Einstellung unterscheidet sich kaum von der mittleren.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.