Terratec Aureon 7.1 Universe

Die 200 Euro teure Aureon 7.1 Universe bietet gute Ausstattung und sehr guten Klang. In der Spieleleistung unterliegt sie der Audigy 2 ZS Pl. Pro.

von Holger Kellermann,
30.04.2004 14:24 Uhr

Happige 200 Euro kostet Terratecs neue Soundkarte Aureon 7.1 Universe. An das musikalische Multitalent können Sie Boxen von Stereo bis 7.1 anschließen. Per optischem Digitalausgang füttern Sie Dolby-Digital-Decoder. Star des Soundpakets ist das beigelegte und über Fernbedienung steuerbare Anschlussmodul für den 5,25-Zoll-Schacht. Damit stehen Ihnen zwei weitere digitale Ein- und Ausgänge zur Verfügung (optisch sowie coaxial). An den zusätzlichen analogen Buchsen docken Mikrofone oder Stereoanlage an. So können Sie etwa Ihre Plattensammlung digital auf Festplatte konservieren - dafür spendiert Terratec auch einen Vorverstärker sowie die Aufnahme- und Restaurations-Software
Algorithmix Sound Rescue.

Im GameStar-Labor schickte die Aureon 7.1 Universe Musik aller Stile glasklar an die Boxen. In Spielen und DVD-Filmen zeichnet sie die Flugbahn schwirrender Geschosse plastisch in den Raum. Bei der Performance liegt sie knappe 20 Prozent hinter unserer Soundkarten-Referenz Audigy 2 ZS Platinum Pro (Splinter Cell: 33,9 zu 40,4 fps). Spielern mit Anschlussbedarf raten wir deshalb zu Creatives ähnlich ausgestatter Audigy 2 ZS Platinum Pro (210 Euro) - die beherrscht zusätzlich den Creative-exklusiven Spielesoundstandard
EAX 4.0.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.