Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Test: Leise Radeon X800 schlägt laute Geforce 6800 Ultra Extreme

Showdown der Giganten: ATIs brandneue Radeon X800 XT Platinum gegen Nvidias hochgetaktete Geforce 6800 Ultra Extreme.

04.05.2004 14:50 Uhr

Erst vor gut zwei Wochen entfachte Nvidia mit seinem neuen Flaggschiff Geforce 6800 Ultra ein 3D-Feuerwerk -- bis zu 100 Prozent mehr Power als Radeon 9800 XT und Geforce FX 5950 Ultra, so unser Fazit. Doch jetzt schlägt ATI mit der leisesten High-End-Karte der letzten Zeit zurück: Das neue Topmodell Radeon X800 XT Platinum taktet Chip- und GDDR3-Speicher mit irre schnellen 525/1.120 MHz. Wie die Geforce 6800 Ultra (400/1.100 MHz) hat auch ATIs neuer R420-Chip 16 Pixel-Pipelines und 6 Vertex-Shader. Die kleinere Radeon X800 Pro hat 12 Pipelines und arbeitet mit 475/900 MHz Taktfrequenz.

Gestern, einen Tag vor Ablauf der Sperrfrist durch ATI: Nvidias Product PR Manager Jens Neuschaefer bringt eine höher getaktete Geforce 6800 Ultra in der Redaktion vorbei. Die Geforce 6800 Ultra Extreme gleicht technisch der 6800 Ultra (Test-Link) wie ein Ei dem anderen, läuft aber mit einem Chip- und DDR-Speichertakt von 450/1.100 statt 400/1.100 MHz -- GameStar.de vergleicht als eine der ersten Websiten die 3D-Giganten!

1 von 5

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...