The Chronicles of Spellborn - Folge 44

Mit einem neuartigen Kampfsystem, dem Verzicht auf Item-Sammelei und witzigen Quests will sich The Chronicles of Spellborn von der breiten Masse der Online-Rollenspiele abheben. Petra hat in das Langzeitprojekt des holländischen Entwicklers Spellborn NV hineingeschaut und erzählt in Angespielt ob Spellborn tatsächlich »high« macht oder großer Käse ist.

von Michael Obermeier,
04.12.2008 16:13 Uhr

Mit einem neuartigen Kampfsystem, dem Verzicht auf Item-Sammelei und witzigen Quests will sich The Chronicles of Spellborn von der breiten Masse der Online-Rollenspiele abheben. Petra hat in das Langzeitprojekt des holländischen Entwicklers Spellborn NV hineingeschaut und erzählt in Angespielt ob Spellborn tatsächlich »high« macht oder großer Käse ist.

In Aufgeregt geht es diesmal dem Matchmaking von Left 4 Dead an den Kragen. Es lässt sich zwar auch ein Serverbrowser per Konsolenbefehl oder Startoption (-serverbrowser) öffnen – nur heißen eben nicht alle Steam-Nutzer mit Nachnamen »MacGyver«.

Zum Ausklang gibt es diesmal Musik aus The Whispered World von Daedalic Entertainment.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...