The Division - Update 1.6 im Detail: Dark Zone, exotische Items, Änderungen an PvP und PvE

Zusammen mit dem dritten DLC Last Stand erscheint für The Division auch das große Update 1.6. Die Inhalte und Änderungen des Patches an PvE und PvP haben die Entwickler nun ausführlich aufgeschlüsselt.

von Stefan Köhler,
20.01.2017 17:46 Uhr

The Division kriegt mit Update 1.6 eine gründliche Revision des bisherigen Gameplays.The Division kriegt mit Update 1.6 eine gründliche Revision des bisherigen Gameplays.

Nach Informationen zum dritten DLC Last Stand für The Division gibt es nun auch eine detaillierte Beschreibung zum Update 1.6. Der Patch erscheint gleichzeitig mit der Erweiterung, ist aber selbstverständlich für alle Spieler kostenlos.

Bisher steht übrigens nur das »Was« fest, nicht das »Wann«: Noch haben DLC und Update kein Release-Datum, die Inhalte sind noch nicht auf den öffentlichen Testservern (PTS, Public Test Server) verfügbar. Bestätigt wurde, dass die Downloadinhalte dieses Mal zeitgleich für PC, PS4 und Xbox One erscheinen werden. Und: Es handelt sich nur um das Ende der »Year-One-Inhalte«. Wie Rainbow Six: Siege wird The Division auch nach der Veröffentlichung des dritten DLCs und Update 1.6 erweitert und gepflegt.

Zur besseren Übersicht über die wirklich vielen Informationen fassen wir sie unterhalb stichpunktartig zusammen. Die Details stammen aus dem Entwicklerstream (auf Reddit in schriftlicher Form nachlesbar) und von der offiziellen Webseite.

Mehr zu Last Stand: Die Inhalte des dritten DLCs für The Division

Neue Dark Zone

  • Die neue Dark Zone North besteht aus den Bereichen Dark Zone 7, 8 und 9, nördlich des Bezirks Midtown East und der Dark Zone 6.
  • Die Zonen bieten mit Dächern, Innenräumen und Gängen unter der Erde viel vertikales Terrain zur Erkundung. Breitet man die Fläche auf einer Ebene aus, sollen die drei Dark Zones die Größe der bisherigen Dark Zone in etwa verdoppeln.
  • Die Dark Zones sind grundsätzlich größer als die bisherigen, die Spielerzahl pro Instanz wird aber nicht erhöht. PvE-fokussierte Spieler sollen es deswegen etwas einfacher haben, anderen Spielern aus dem Weg zu gehen.
  • Kämpfe um Landmarks (spezielle Bereiche innerhalb der Dark Zones mit stärkeren Gegnern) können jetzt aus Wellen von Gegnern bestehen.
  • Die Landmark-Kämpfe bieten mit 1.6 zusätzliche Gegenstände, die direkt ins Inventar der Spieler wandern. Eine Abholung ist nicht notwendig.

Dark Zone Leaderboards und mehr

  • Mit dem Update wird es Leaderboards für die Dark Zone geben. Für die Topliste werden verschiedene Aktivitäten in PvP und PvE gewertet, die zu einer Gesamtpunktzahl verrechnet werden.
  • Die Leaderboards teilen die Spieler in drei Gruppen auf. Spieler erhalten Belohnungen für ihre Platzierung, die wöchentlich und monatlich ausgeschüttet werden.
  • 1.6 führt die Schnellreise zwischen DZ-Checkpoints ein.

Kontaminations-Events

  • Etwa jede Stunde werden unter der Erde der Dark Zone besonders starke Cleaner auftauchen, die große Mengen an kontaminierten Leichen verbrennen wollen.
  • Der Spieler tritt gegen die Elite-Cleaner und gegen den Virus an: Die Eventgebiete sind so hochkontaminiert, dass der Filter keinen Schutz mehr bietet. Spieler müssen also sehr schnell vorgehen und unter Zeitdruck arbeiten.

Vorsicht vor den Cleanern. Und den Leichenbergen.Vorsicht vor den Cleanern. Und den Leichenbergen.

Schwierigkeitsgrad Legendär

  • Mit 1.6 lassen sich die Missionen Time Square, WarrenGate Power Plant und Napalm Production Site erneut angehen. Dieses Mal auf dem Schwierigkeitsgrad Legendär.
  • Die Missionen werden nicht wie auf anderen Schwierigkeitsgraden ablaufen, die Gegner wurden ausgetauscht. Die Herausforderung bestehe nicht im Schaden von Gegnern und ihren Lebenspunkten, sondern im Kontern ihrer Taktiken.
  • Die Missionen skalieren auch auf Legendär mit der Spielerzahl, laut den Entwicklern sind Soloabenteuer zumindest theoretisch möglich. Allerdings wurden sie für Spielergruppen konzipiert.
  • Nur auf Legendär erhalten Spieler zu den normalen Items zusätzliche kosmetische Items, die es nur hier gibt. Wer auf diesem Schwierigkeitsgrad Erfolg hat, wird also auch optisch deutlich zu erkennen sein.
  • Wer eine Mission auf Legendär schafft, erhält als wöchentliche Belohnung garantiert ein exotisches Item. Mehr zu exotischen Items unterhalb.

Items

  • Exotische Waffen: Waffen mit eigenen Namen erhalten in Update 1.6 eigene Waffenklasse. Eine eigene Farbgebung und kurze Hintergrundtexte heben sie von normaler Ausrüstung ab. Außerdem erhalten alle exotischen Waffen ein einzigartiges Talent, wenn sie nicht sowieso schon vorher eines hatten. Wer beispielsweise »Hungry Hog« anlegt, erhält das Talent »Glutton«. Das erhöht den Schaden nach einem erfolgreichen Abschuss, solange der Spieler nicht den Finger vom Abzug nimmt.
  • Exotische Waffensets werden eingeführt. »Valkyria« wird beispielsweise in die beiden Waffen »Hildr« und »Eir« aufgeteilt, die ihren Bonus nur noch im Zusammenspiel geben. Für Boni müssen beide Setwaffen ausgerüstet werden.
  • Das Itemset Alphabride wird schwächer. Frontline, Tacticians's Authority und Reclaimer werden angepasst. Mit SEEKR wird ein neues Itemset hinzugefügt, das Boni auf Körpertreffer bietet.

The Division - Neuerungen des Survival-DLCs im Launch-Trailer 1:30 The Division - Neuerungen des Survival-DLCs im Launch-Trailer

Werte

  • Es wird kein neues World Tier geben. Für die neuen Inhalte muss also kein neues Equipment gefarmt werden, bis der Gear Score hoch genug ist.
  • Es wird mit 1.6 keine Bonusrüstung mehr auf Items geben. Statt Armor erhält der Spieler zusätzliches Leben, der mit dem Update wichtigste Wertung zum Schutz gegen Schaden.
  • Zusätzliches Leben auf existierenden Items wird mit dem neuen Wert »Resist All«, also Resistenz gegen alle Schadensquellen, ausgetauscht.
  • Resistenzen geben nicht mehr eine Wahrscheinlichkeit von X Prozent, eine Schadensart komplett zu ignorieren. Nach Update 1.6 geben Resistenzen eine Schadensreduktion um den Prozentwert X.
  • Ziel ist es, den Spielern wieder mehr Optionen bei der Ausrüstungswahl zu geben. Bisher gab es konkret einen Wert, der auf der Ausrüstung immer wertvoller war als jeder andere Wert: Armor. Das hat Entscheidungen beim eigenen Equipment abgenommen und sorgte dafür, dass andere Boni quasi redundant waren.
  • Der Stärke von Fähigkeiten soll mit 1.6 stärker vom eigenen Skill-Power-Wert abhängen. Spieler mit ausbalancierten Items sollen keine Änderungen mitbekommen. Wer Skill Power vernachlässigt, soll nach 1.6 deutlich weniger effiziente Fähigkeiten haben. Ein hoher Skill-Power-Wert wird wiederum deutlich stärkere Fähigkeiten bedeuten.

Der Itemwert Armor fällt komplett aus The Division raus, rein kommt dafür Resist All und viele Änderungen an bisherigen Mechaniken.Der Itemwert Armor fällt komplett aus The Division raus, rein kommt dafür Resist All und viele Änderungen an bisherigen Mechaniken.

PvP-Kämpfe

  • Das Feuern aus der Hüfte wird mit 1.6 schwerer kontrollierbar sein.
  • Der Schadensunterschied zwischen Kopfschüsse und Körpertreffer wird reduziert.
  • Zwischen dem Ausführen von Ausweichrollen wird es eine Abklingzeit von einer Sekunde geben, um den Spam zu verhindern.
  • Es wird kein Nachladen im Sprint mehr geben.
  • Um alternativlose Statuseffekte wie Feuerschaden, Blutungen oder Desorientierung kontern zu können, werden Medkits ab 1.6 auch bei voller Gesundheit benutzbar sein und eben jene Effekte aufheben.
  • Wenn Gegner Medkits nutzen, wird ihr Lebensbalken zur besseren Lesbarkeit der Situation kurz aufblitzen.

Ingame-Store und Ökonomie

  • Der Ingame-Store wird um eine neue Währung erweitert.
  • Neue kosmetische Items, Waffenskins und Emotes werden erwerbbar sein.

The Division Emotes

  • Waffen können mit 1.6 unendlich oft rekalibriert werden, der Preis steigt aber jedes Mal an (Maximalpreis bei fünf Benutzungen erreicht). Bisher konnte nur ein Wert pro Waffe über das Feature angepasst werden.
  • Die besten Pistolen in Survival werden keine Division Tech mehr kosten.
  • Gefundene Kisten skalieren mit dem aktuellen World Tier mit und bieten graduell bessere Inhalte.

Die Inhalte werden bald auf den Testservern ausprobiert werden können. Auf Basis gewonnener Daten und des Spielerfeedbacks kann es durchaus noch zu Änderungen und der Streichung einiger Features kommen. Welche exakten Inhalte Update 1.6 bieten wird, lässt sich aus den Patch Notes entnehmen.

The Division - Teaser zum DLC »The Last Stand« 0:44 The Division - Teaser zum DLC »The Last Stand«

Tom Clancy's The Division - Screenshots ansehen


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.