The Elder Scrolls 5: Skyrim - Entwickler sprechen über DLC-Pläne

Bethesda Softworks äußert sich öffentlich zu potenziellen DLC-Plänen für das Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim. Dabei nimmt man sich Fallout 3 als Vorbild.

von Andre Linken,
26.07.2011 16:43 Uhr

Bethesda macht sich bereits Gedanken über DLCs für das Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim.Bethesda macht sich bereits Gedanken über DLCs für das Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim.

Das Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim kommt bekanntlich erst am 11. November 2011 auf den Markt. Der Entwickler Bethesda Softworks denkt jedoch bereits über die Zeit nach dem Release nach - und über potenzielle DLCs (Downloadable Content).

Todd Howard, Game Director bei Bethesda, erklärte in einem Interview, dass man noch nicht wisse, was genau man in dieser Hinsicht machen werde. Allerdings tendiere er dazu, etwas Großes zu entwickeln, das auch etwas mehr kosten werde. Er wolle lieber ein komplettes Paket abliefern, anstatt kleiner Download-Häppchen. Qualität gehe ihm dabei vor Quantität. Keine schlechte Idee, wenn man bedenkt, das Bethesda mit einem Pferdedecken-DLC zu Oblivion damals eine der ersten Bezahlerweiterungen dieser Art angeboten hatte.

Als Vergleich zieht Howard unter anderem die Download-Erweiterung The Pitt für das Rollenspiel Fallout 3 heran. Diese wolle man hinsichtlich eines DLCs für The Elder Scrolls 5: Skyrim noch übertreffen. Zudem nannte Howard das Entwicklerstudio Rockstar Games als positives Beispiel für Download-Erweiterungen. Bei diesem Team würden sich die DLCs eher wie Addons anfühlen, was ein guter Weg sei.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Screenshots ansehen


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.