The Flock - Sterben zu viele Spieler, wird das Spiel eingestellt

Es ist entweder die verrückteste oder die genialste Idee der jüngeren Gaming-Geschichte: Die Entwickler von The Flock haben angekündigt, das Spiel komplett einzustellen, sollte eine bestimmte Anzahl von Spielertoden erreicht werden.

von Tobias Ritter,
17.07.2015 10:50 Uhr

The Flock wird nur eine bestimmte Zeit lang spielbar sein: Sterben zu viele Spieler, nehmen die Entwickler den Multiplayer-Titel komplett vom Netz.The Flock wird nur eine bestimmte Zeit lang spielbar sein: Sterben zu viele Spieler, nehmen die Entwickler den Multiplayer-Titel komplett vom Netz.

Ein undefiniertes Risiko, dass die Server irgendwann abgestellt werden und das einst gekaufte Spiel damit nicht mehr nutzbar ist, besteht quasi bei jedem Multiplayer-Titel. Bei The Flock jedoch gehört diese Gefahr gleich zum offen kommunizierten Spielkonzept

Sterben in dessen Spielverlauf nämlich zu viele Vertreter des Volkes der Flock, in deren Rolle die Spieler im Rahmen des asymmetrischen Multiplayer-Horror-Titels schlüpfen, endet auch das Spiel selbst. Und zwar komplett. Wie das zuständige Indie-Entwicklerteam Vogelsap mitteilt, kann The Flock ab einer bestimmten Anzahl von getöteten Spielern zunächst nicht mehr gekauft werden. Anschließend findet in der Spielwelt ein großes Finale statt - und danach wird der Titel nicht mehr nutzbar sein.

Wie es zu dieser Design-Entscheidung kam, erklärt der Creative-Director Jeroen Van Hassell wie folgt:

"Ein Multiplayer-Spiel kann die Spieler in unbeschreibliche Höhen katapultieren, aber ab einem bestimmten Punkt werden sie anfangen, weniger zu spielen, desinteressierter zu sein und das Spielen irgendwann komplett einstellen. Im Gegensatz zu anderen Multiplayer-Spielen möchten wir mit The Flock ein Gefühl der Ehrfurcht auslösen, um die Spieler für die jeweils nächsten Ereignisse bei Laune zu halten und das Ganze dann mit einem denkwürdigen Höhepunkt enden zu lassen."

Wann genau das Spiel auf seinen Höhepunkt und damit sein Ende zusteuert, soll übrigens offen über die offizielle Webseite, den Steam-Produkteintrag und im Hauptmenü des Spiels kommuniziert werden.

The Flock ist im Jahr 3000 angesiedelt und spielt auf einer von Umweltzerstörung verwüsteten Erde. Die sogenannten Flock haben die Menschen als herrschende Rasse auf dem Planeten abgelöst. Es handelt sich dabei um grauenhaft entstellte und monströse Kreaturen, die sich von einem Licht-Artefakt angezogen fühlen. Berühren sie es, verwandeln sie sich in den humanoiden sogenannten Träger und können ihre früheren Artgenossen mit dem Lichtstrahl entweder in eine freiwillige Schockstarre versetzen oder sie töten.

Der einzige Weg, das Spiel zu gewinnen, besteht darin, als Träger zu überleben und den Lichtstrahl nicht ausgehen zu lassen oder bestimmte Zielvorgaben zu erfüllen.

The Flock soll noch im dritten Quartal 2015 exklusiv für den PC veröffentlicht werden. Wer sich für das Spiel interessiert, sollte wohl recht zügig zugreifen: Wie lange der Titel im Verkauf und spielbar sein wird, ist nicht absehbar und hängt wohl davon ab, wie geschickt sich die Spieler als Flock anstellen. Mit dem ungewöhnlichen Konzept dürften die Indie-Entwickler also zumindest kurzfristig die Verkäufe von The Flock befeuern - und für kontroverse Diskussionen sorgen.

Weitere Details zum Spiel finden sich auf der offiziellen Webseite.

The Flock - Gameplay-Trailer zum asymmetrischen Horror-Spiel 02:31 The Flock - Gameplay-Trailer zum asymmetrischen Horror-Spiel

The Flock - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen