The Guest - Erkundungs-Adventure in tristem Hotelzimmer

Der Indie-Entwickler Team Gotham will 2016 sein Erstlingswerk The Guest veröffentlichen, das sich fast ausschließlich in einem Hotelzimmer ansiedelt. Als ein alternder Wissenschaftler sollen Spieler herausfinden, wer ihn dort eingesperrt hat – und warum.

von Tobias Münster,
03.11.2015 12:58 Uhr

The Guest spielt fast ausschließlich in einem heruntergekommenen Hotelzimmer.The Guest spielt fast ausschließlich in einem heruntergekommenen Hotelzimmer.

Der spanische Indie-Entwickler Team Gotham will in der ersten Jahreshälfte 2016 sein Erstlingswerk The Guest veröffentlichen, das er selbst als ein »First-Person-Erkundungsspiel« beschreibt. Dabei gibt es darin zumindest augenscheinlich gar nicht so viel zu erkunden, denn der Titel siedelt sich fast ausschließlich in einem heruntergekommenen Hotelzimmer in den 1980er-Jahren an.

Dort finden sich Spieler in der Rolle des alternden russischen Wissenschaftlers Evgueni Leonov wieder, für den der Raum zum Käfig wurde. Erst beim Durchforsten jeder Ecke und jedes Winkels des Zimmers sollen sich Hinweise darauf finden lassen, wer ihn eingesperrt hat - und vor allem warum. Trotz des überschaubaren Ausmaßes des Szenarios sollen sich dort etliche Puzzle absolvieren und Rätsel lösen lassen.

Dabei wird nach und nach auch Dr. Leonovs mysteriöse Vergangenheit enthüllt. Offenbar sind auch Flashbacks Teil des Spiels, während denen der Protagonist an seinem Geisteszustand zweifelt.

Der Release von The Guest soll zum Download über Steam erfolgen. Team Gotham hat auch schon die Integration der Virtual-Reality-Technologie Oculus Rift bestätigt, die aber keine Voraussetzung zum Spielen sei. Erstes Gameplay-Material zeigen wir in dem Teaser-Trailer und in der Galerie unter dieser Meldung.

The Guest - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...