The Internet Archive - Uralte Software-Legenden im Browser ausprobieren

The Internet Archive ermöglicht es in seinem Archiv historischer Software, alte Programme im Browser auszuprobieren und sich über mehr als 30 Jahre in die Vergangenheit versetzen zu lassen.

von Georg Wieselsberger,
28.10.2013 14:36 Uhr

Historical Software Archive: Hier das Beispiel The Hobbit als Version für den ZX Spectrum.Historical Software Archive: Hier das Beispiel The Hobbit als Version für den ZX Spectrum.

Das Historical Software Archive verwendet Javascript und das darin geschriebene »Multi Emulator Super System« (MESS), um die alten Programme in jedem modernen Browser laufen zu lassen. Auf diese Weise soll es möglichst einfach gemacht werden, die Software vergangener Zeiten zu erleben. Für die Betreiber hat ein Archiv nur dann auch Sinn, wenn man die darin erhaltenen Kenntnisse zugänglich macht.

Zu den Software-Klassikern gehören beispielsweise VisiCalc, die erste Tabellenkalkulation,überhaupt, die 1979 von SoftwareArts für den Apple II veröffentlicht wurde oder auch die Textverarbeitung WordStar von MicroPro. Es gibt aber vor allem Spiele auszuprobieren, wie E.T., ein Atari-Spiel, das angeblich das schlechteste Spiel aller Zeiten sein soll, den Ultima-Vorgänger Akalabeth von »Lord British« Richard Garriot oder das Adventure The Hobbit.

Insgesamt gibt es 28 Klassiker und ein Pac-Man-Remake aus dem Jahr 2007. Der Grund für die recht geringe Anzahl ist, dass das Internet Archive natürlich nur Programme anbietet, deren Rechtslage das auch eindeutig erlaubt.

» Historical Software Archive


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen