The Legend of Zelda: Ocarina of Time - Streamer verwendet echte Okarina zur Steuerung

Der Streamer »MonotoneTime« hat das Action-Adventure The Legend of Zelda: Ocarina of Time auf ganz besondere Art und Weise gespielt. Für die Steuerung verwendete er kein Gamepad, sondern eine echte Okarina. Davon gibt es auch Videos zu sehen.

von Andre Linken,
19.01.2016 09:25 Uhr

Das Action-Adventure The Legend of Zelda: Ocarina of Time gehört trotz seines Alters noch immer zu einem sehr beliebten Spiel für Live-Streams, Speedrun-Versuche und andere abgedrehte Aktionen. Das hat vor kurzem auch der Streamer »MonotoneTim« mal wieder unter Beweis gestellt.

Anstatt den Helden Link mithilfe des Gamepads durch die Fantasy-Welt zu steuern, hat er zu diesem Zweck eine echte Okarina verwendet. Es handelt sich dabei um ein relativ kleines Blasinstrument, das zu den Flöten gezählt wird. Sie bestehen oftmals aus Holz, Porzellan oder luftgetrocknetem Ton. Ein solches Instrument spielt auch in The Legend of Zelda: Ocarina of Time eine wichtige Rolle.

Um mit der Spielfigur überhaupt Aktionen ausführen zu können, musste »MonotoneTime« zuvor festgelegte Tonabfolgen in einer bestimmten Tonlage auf der Okarina spielen. Das bedarf einiges an Übung, wie auch die mittlerweile veröffentlichten Videos beweisen. Darin sind unter anderem Kämpfe gegen die Bossmonster King Dodongo und Ghoma zu sehen. Die Videos finden Sie ober- und unterhalb dieser Meldung. Den vollständigen Stream gibt es im Twitch-Kanal von »MonotoneTim«.

Passend dazu:Destiny - Irre: Spieler besiegt Raid-Boss mit Rock-Band-Schlagzeug

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen